Suche in 18153 Jobs
Content Banner

Sekundäre Faktoren

Abwechslung

2020 bleibt der Trend ungetrübt und die Abwechslung landet wiederum auf Platz 3. Jedoch mit rund 5% weniger als noch vor einem Jahr sehen weniger Teilnehmer der Studie die Abwechslung als attraktiv an. Es fällt auf, dass 2020 11,36% der Teilnehmer diesem Thema gar keine Beachtung geschenkt haben. Trotzdem deckt sich dieses Ergebnis mit dem generellen Wunsch der Millennium-Kinder nach Fortschritt - Monotonie im Job wird so durch vielfältige Aufgaben vermieden.

Gut ein Viertel der Befragten ist gegenüber dieser Eigenschaft eines Arbeitgebers beziehungsweise einer Tätigkeit neutral eingestellt.
AngabeNennungenProzent
Wichtig259459,55%
Neutral118827,27%
Unwichtig791,81%
nicht benannt49511,36%
Anzahl von Nennungen: 4356
Bewerbungstrenner

Weibliche Teilnehmer

Immerhin 4% mehr Frauen sehen in der Studie 2020 das Thema Abwechslung als wichtig an. Entsprechend weniger weibliche Teilnehmer der Studie stehen dem Thema Abwechslung neutral gegenüber. Somit ist den Akademikerinnen ein abwechslungsreicher Job sehr wichtig.
AngabeNennungenProzent
Wichtig146563,78%
Neutral59425,86%
Unwichtig200,87%
nicht benannt2189,49%
Anzahl von Nennungen: 2297
Bewerbungstrenner

Männliche Teilnehmer

Bei den männlichen Teilnehmern der Studie zeigt sich eine gegenläufige Entwicklung. 4% weniger Männer sehen in der Abwechslung eine wichtige sekundäre Eigenschaft. Entsprechend mehr sind hier neutral eingestellt oder sehen das Thema als unwichtig an.
AngabeNennungenProzent
Wichtig110955,98%
Neutral57428,98%
Unwichtig502,52%
nicht benannt24812,52%
Anzahl von Nennungen: 1981
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei