Suche in 30028 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als E-Book oder PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDF als PDF
Berufsstart Bewerbung als E-Book als E-Book

Motivationsschreiben

Auf Vorträgen zum Thema Bewerben werden wir immer wieder nach der Wichtigkeit eines Motivationsanschreibens gefragt. Hier scheint große Verunsicherung bei Studenten zu herrschen, wenn es um die Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen geht.

Unternehmensmeinung

Erachten Sie ein Motivationsschreiben als sinnvolle Ergänzung in den Bewerbungsunterlagen?

Ja 57,96 %
Nein 42,04%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Teilnehmende Unternehmen: 157
Letzter Eintrag zur Umfrage am 25.04.2019

Pro Motivationsschreiben
  • Neben formalen Qualifikationskriterien (wie Zeugnissen und Zertifikaten), biete Motivationsschreiben oft einen Einblick in zusätzliche Aspekte, die für eine bestimmte Arbeit erforderlich sind. Außerdem zeigen Sie, ob und wie intensiv sich Bewerbende mit den zukünftigen Aufgaben und dem Arbeitsumfeld befasst haben.
  • Zeigt die Kreativität, und Mühe die in die Bewerbung gesteckt wird.
  • ….. hat drer Kandidat sich wirklich mit der Stellenausschreibung und dem Unternehmen auseinander gesetzt?
  • Ich kann daraus das tatsächliche Interesse des Bewerbers beurteilen
  • - Bewerber kann überzeugend darstellen, warum er für das Unternehmen in der ausgeschriebenen Stelle arbeiten möchte.
    - Daraus erkennt man, ob der Bewerber sich mit dem Unternehmen und der Stellenausschreibung beschäftigt hat.....
  • Um zu erfahren, warum sich ein Bewerber genau für diese Stelle bewirbt.
  • Es zeigt ob sich ein Bewerber/in mit dem Unternehmen und der Stelle beschäftigt hat.
Kontra Motivationsschreiben
  • Nicht ausschlaggebend für die Auswahl.
  • Die Motivationsschreiben einer Person sind letztlich aus verschiedenen Bausteinen erstellt, welche in jeder Bewerbung, egal zu welcher Firma, wiederauffindbar sind. Die wahre Motivation findet man erst im persönlichen Dialog heraus. Man sollte die Zeit beider Seiten eher in ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren investieren, als ein Schreiben zu verfassen, das am Ende doch wieder nur das widerspiegelt, was das Unternehmen gerne lesen würde.
  • Wir freuen uns immer über überdurchschnittlich engagierte und verantwortungsbewusste Mitarbeiter, glauben aber das wir bei einem persönlichen Kennenlernen mehr über die Person erfahren, als auf einem Blatt Papier steht!

Motivationsschreiben - die dritte Seite

Muss das sein? Nein, Pflicht ist ein Motivationsschreiben nicht, aber es kann das entscheidende i-Tüpfelchen in deiner Bewerbung sein. Allerdings macht so eine zusätzliche Seite nur Sinn, wenn du auch etwas zu erzählen hast.

Das Motivationsschreiben für Job und Ausbildung ist eine zusätzliche Seite, die du in deine Bewerbung hinter den Lebenslauf einfügst. Im Zuge der Online Bewerbungsbögen in denen du zum Beispiel ein Freitextfeld für dein Anschreiben vorfindest, wird der Begriff Motivationsschreiben auch für ein Anschreiben verwendet.
Das ist etwas verwirrend. Der Begriff „letter of motivation“ findet sich auch gerne bei Bewerbungen im Ausland. Auch hier wird damit meist eher das Anschreiben (cover letter) bezeichnet. Sinn macht der Begriff Motivationsschreiben für ein Anschreiben bei Bewerbungen auf Praktika, Studiengänge oder Stipendien. Hier steht die „Motivation“ klar im Vordergrund.

Motivationsschreiben - Umfang

Im Umfang sollte es eine Seite nicht überschreiten, kann aber gerne auch nur zwei bis drei Sätze lang sein. Du solltest immer deine Kontaktdaten vermerken und es unterschreiben bzw. die Unterschrift einscannen. Im Layout sollte es sich in die gesamte Bewerbung einfügen. Um dir den Aufbau zu erleichtern, findest du ein Muster anbei. Du verzichtest auf alle Fälle auf eine Anrede und die Adressangaben zum Unternehmen. Die gehören ins Anschreiben. Du startest diese Seite mit einer Überschrift, die auch als Frage formuliert sein kann. Hier bietet sich an: Wieso bin ich der geeignete Kandidat für…? Wieso sollten Sie mich fördern? oder einfach Ich biete Ihnen:. Diese Überschriften eignen sich, wenn du diese Seite dafür nutzen möchtest nochmals explizit deine Kompetenzen hervor zu heben.

Motivationsschreiben - Inhalt

Das Motivationsschreiben ist immer dann zu empfehlen, wenn du das Gefühl hast, mit Anschreiben und Lebenslauf noch nicht alles gesagt zu haben. Oftmals macht das Motivationsschreiben Sinn, wenn du zum Beispiel in einem eher fachfremden Bereich bewirbst, der nicht typisch für deine Studienrichtung ist. Bewirbst du dich auf so eine Stelle stehen im Lebenslauf stehen die Fakten und im Anschreiben gehst du auf das Anforderungsprofil der Stelle ein. Doch nun fehlt noch deine persönliche Motivation, denn du möchtest erreichen, dass man dir trotz ggf. fehlender Fachkenntnisse eine Chance gibt. Diese persönliche Motivation kannst du prima in einem Motivationsschreiben darlegen. Du darfst hier gerne ganz emotionale Aspekte ausführen. Es sind also nicht unbedingt Fakten gefragt. Eine Überschrift hier könnte lauten: Was hat mich bewogen, mich für diese Stelle zu bewerben? Neben Job und Ausbildung macht deshalb ein Motivationsschreiben auch für ein Praktikum Sinn, wenn du hiermit planst über den Tellerrand deines Studiums zu schauen.

In der Kürze liegt die Würze

Vielleicht fällt es dir schwer eine Seite zu füllen. Das ist auch gar nicht notwendig, da du in einem Motivationsschreiben lediglich etwas Wichtiges ergänzen möchtest. Deshalb solltest du immer dann aufhören, wenn du das Gefühl hast, alles gesagt zu haben. Wenn dies nach drei Sätzen der Fall ist, dann ist das auch okay. Aber diese drei Sätze sind wichtig, da sie das i-Tüpfelchen sind.

Motivationsschreiben - Aufbau und Form

Wird das Motivationsschreiben in eine Bewerbungsmappe gelegt oder im Anhang einer E-Mail Bewerbung verschickt, sollte es immer im Layout ähnlich wie das Anschreiben aufgebaut sein. Ein Briefkopf mit deinen Adressangaben gehört zum Beispiel auf alle Fälle zum Aufbau. Ein Datum wird auch gerne eingefügt, ist aber nicht zwingend notwendig. So ein Motivationsschreiben kann deine Bewerbung für den Job sinnvoll unterstützen. Die Muster im Anhang helfen dir deinen persönlichen Inhalt zu schreiben.

Als Einleitung zum Motivationsschreiben dient in der Regel eine Art Überschrift, die zum Inhalt passen sollte. Willst du einfach nur detaillierter Erfahrungen darstellen könnte diese Überschrift „Das sollten Sie noch über mich wissen“ oder „Was Sie noch über mich wissen sollten“ lauten. Verbirgt sich hinter deinem Motivationsschreiben eher ein Qualifikationsprofil mit einer Listung wichtiger Kenntnisse, die du für den Job benötigst, kannst du als Überschrift entweder „Qualifikationsprofil“ oder „Diese Qualifikationen zeichnen mich aus“ wählen. Um zum Beispiel einen Quereinstieg in der Bewerbung zu begründen bietet sich als Einleitung an: „Meine Motivation und Qualifikation für den Bereich xy“ oder „Meine Beweggründe für einen Berufseinstieg im Bereich xy“. Die Muster in dem weiteren Artikel werden dir beim Layout helfen.

Da das Motivationsschreiben ein eher persönlicher Teil deiner Bewerbung ist, solltest du das Motivationsschreiben unterschreiben bzw. die Unterschrift einscannen. Verzichten kannst du auf die Unterschrift, wenn es sich um ein eher tabellarisch aufgebautes Qualifikationsprofil handelt. Um es persönlicher zu gestalten, kannst du noch einen persönlichen Motivationsschreiben Schlusssatz verfassen. Hier kannst du zum Beispiel deine Motivation für die Stelle oder eine besondere Eigenschaft des Unternehmens, welche dir persönlich auch wichtig ist, erwähnen.

Für ein Stipendium

Worauf du bei einem Motivationsschreiben für bspw. ein Auslandssemester, Master- oder Promotionsstudiengang achten solltest, erläutern wir dir im Bereich Motivationsschreiben für Stipendien.

Kurzprofil


Berufsprofil
zusammenfassende Funktion
für einen schnellen Überblick
alle Fähigkeiten der bisherigen Laufbahn (auch ohne Bezug auf Profil)

Motivation


Zielscheibe
wichtige Argumente/Motivation
Erweiterung des Anschreibens
wichtige Stationen des Lebenslaufes unterstreichen

Tipps von Unternehmen

zuletzt aktualisiert am 24.02.2019
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei