Suche in 18109 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Bewerbungsmappe

Bewerbungsunterlagen auszudrucken und in eine Bewerbungsmappe zu legen, ist mittlerweile eher unüblich. Nur in Sonderfällen, wenn Bewerbungsunterlagen in Mappen zu einem Vorstellungsgespräch mitgebracht werden sollen, auf einigen Jobmessen und bei Initiativbewerbungen, die persönlich abgegeben werden, kommt die Bewerbungsmappe zum Tragen. Doch dann sollte wirklich alles passen.

Bewerbungsmappe: Was raten die Unternehmen

Halten Sie die Bewerber im Bewerbungsgespräch für gut vorbereitet?

ja 30,34 %
nein 5,52%
manchmal 64,14%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Welcher Teil der Vorbereitung gelingt den Bewerbern prinzipiell gut?
  • Einen Vollständigen Lebenslauf abzugeben.
  • Talking about themselves.
  • -
  • Vortrag des Lebenslaufes
  • Informationen über das Unternehmen
  • Darstellung ihres CV
  • Darstellung des Werdegangs
  • Persönliche Vorstellung

Was sollten die Bewerber nach Ihrer Ansicht noch verbessern?
  • Stellenspezifische Bewerbung
  • Answer questions in enough detail without going into too much. Waiting for questions to be asked.
  • -
  • Stärken und Schwächen
  • /
  • Informationen über das Unternehmen einholen sowie Vorbereitung auf fachliche Fragen
  • Mit guten Fragen zeigen, dass sie sich mit Unternehmen und Aufgabe auseinandergesetzt haben
  • Über das Unternehmen

Teilnehmende Unternehmen: 145
Letzter Eintrag zur Umfrage am 30.01.2024

Bewerbungsmappe: Do and don´t

Do's


Bewerbungsmappe Positiv
Kopien der Zeugnisse (mit Beglaubigung)
Kopien der Arbeitsproben mit höchster Qualität
Normaler Postweg, nicht Express oder Einschreiben

1

1

weitere Punkte

Gut lesbare Schriftart (Arial, Helvetica)
Aktuelle Unterlagen

Dont's


Bewerbungsmappe Negativ
doppelseitig bedruckte Unterlagen
Unterlagen doppelt verwenden
Falscher Name/Adresse bei deiner Bewerbung

2

1

weitere Punkte

Rechtschreib- u. Grammatikfehler
Eselsohren, Flecken, verwischte Tinte

Bewerbungsmappe: Aufbau und Reihenfolge

Wenn du eine Bewerbungsmappe erstellen möchtest, solltest du dir am besten einen Klammhefter oder eine entsprechende Mappe deiner Wahl besorgen. Die dreiteiligen Mappen für Bewerbungen die du im Bürobedarf oder im Bewerbungsmappen Shop bekommst, sind mittlerweile eher unüblich. Die beste Mappe ist ein Klemmhefter, aus dem der Personaler die Bewerbungsunterlagen leicht herauszunehmen sind. Warum? In vielen Fällen werden die Unterlagen aus den Mappen vom Personaler dann doch eingescannt und digital weiterverarbeitet. Trotzdem ist es ein mutiger Schritt eigeninitiativ bei einem Unternehmen vorbei zu gehen und die Unterlagen - deinen Lebenslauf, dein Anschreiben und deine Zeugnisse - in einer Mappe dort abzugeben. Das wird von vielen Unternehmen honoriert und es kann es dir sogar passieren, dass ein Personaler oder Firmenchef dich spontan sogar zu einem Vorstellungsgespräch einlädt.

Was sollte in den Klemmhefter und in welcher Reihenfolge? In die Bewerbungsmappe solltest du deine kompletten Bewerbungsunterlagen legen. Dazu gehören der Lebenslauf mit Bewerbungsfoto, gerne auch mit Deckblatt, ein Anschreiben sowie Kopien der wichtigsten Zeugnisse und Nachweise. Die Reihenfolge, wenn du die Bewerbungsmappe persönlich abgibst, könnte wie folgt sein: Das oberste Blatt, welches man beim Öffnen der Mappe sofort sieht, sollte immer das, mit deinem Bewerbungsbild sein. Somit startest du deine Bewerbungsmappe mit dem Deckblatt oder mit dem Lebenslauf. Verwendest du ein Deckblatt, dann folgt darunter das Bewerbungsschreiben und dann der Lebenslauf. Als letztes legst du immer die Zeugnisse in die Bewerbungsmappe. Hier kannst du, wenn du möchtest, noch ein Blatt mit einem Inhaltsverzeichnis zu den Anlagen davorlegen.
Möchtest du kein Deckblatt verwenden, liegt dein Lebenslauf mit dem Bewerbungsbild als erstes in der Bewerbungsmappe, gefolgt vom Anschreiben und den Zeugnissen.

Was ist noch zu beachten? Verwende für deine Bewerbungsunterlagen, die du ausdruckst und in Mappen legst, immer ein gutes Papier. Die Kopien der Zeugnisse können schwarz-weiß oder gerne auch farbig kopiert bzw. ausgedruckt werden. Denke daran, dass gestaltende Elemente in deinen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Bewerbungsschreiben) farblich zur Bewerbungsmappe passen, damit ein stimmiges Bild entsteht. Denn der erste Eindruck zählt, wenn du deine

Bewerbungsmappe: Deckblatt

So eine Bewerbungsmappe schreit förmlich nach einem Deckblatt. Doch solltest du es allerdings nur einzufügen, wenn du dich dazu entschließt ein Bewerbungsfoto zu integrieren. Das Bewerbungsfoto ist keine Pflicht mehr und deshalb kannst du frei entscheiden, ob du es mit die Bewerbungsmappe aufnimmst, da es ein subjektives Auswahlkriterium ist. Doch wenn du persönlich beim Unternehmen vorbeigehst oder auf einer Veranstaltung persönlich mit den Unternehmensvertretern der Fachabteilungen oder dem Personaler sprichst, überzeugst du sowieso mit deiner Person und dem Sympathiefaktor. Da kann das Bild in der Bewerbungsmappe ein guter Wiedererkennungseffekt für die spätere Durchsicht sein. Wenn du dich zu einem Deckblatt mit Bild entschließt, sollte dieses Deckblatt dann auf alle Fälle die erste Seite deiner Bewerbungsmappe sein. Aufbau und Reihenfolge wären dann: Deckblatt, darunter Anschreiben, dann Lebenslauf und zuletzt die Zeugnisse in Kopie.
zuletzt aktualisiert am 20.10.2021
Berufsstarttrenner - Bewerbung
Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei