Suche in 16527 Jobs

E-Book

Berufsstart Bewerbung

erhältst du kostenfrei an deiner Universität/ Hochschule in der Bibliothek/im Career Center oder Fachbereich oder als PDF-Version zum Download:

Berufsstart Bewerbung als PDFPDF-Version

Bewerbung erster Satz

Wie wichtig ist für Sie der "erste Satz"?

Wichtig 16,86 %
Nicht wichtig 42,91%
Neutral 34,10%
antworten die teilnehmenden Unternehmensvertreter

Teilnehmende Unternehmen: 261
Letzter Eintrag zur Umfrage am 28.05.2020

Was sollten die Bewerber unbedingt berücksichtigen?
  • Bewerber*in sollte Bezug auf die Stelle und das Unternehmen nehmen. Warum passt du? Was bringst du mit, was spannend für uns sein kann?
  • Kenntnisse und Motivation/Gründe für die Bewerbung angeben, Rahmenbedingungen (Gehalt, Umzug, Kündigungsfrist) angeben,
  • Offen mit vermeintlichen "Lücken" oder Umwegen umgehen.Es gibt immer gute Gründe, warum etwas war, wie es war.
  • Vollständige Unterlagen und die korrekte Ansprache der genannten Kontaktperson sind wichtig, darauf fällt der erste Blick
Wovon sollten die Bewerber unbedingt Abstand halten?
  • Standardisierte Mails, falsche Adressaten.
  • Massenmailing
  • Standardisierten Unterlagen verwenden. Auf Anschreiben verzichten.
  • Floskeln bei dem: Was macht mich aus

Whroomm! - Stark anfangen, schwach aufhören

Wie gibst du deiner Bewerbung den richtigen Pep? Wie erreichest du, dass der Personaler sich interessiert? Wie stichst du aus der Masse heraus? Das Anschreiben ist hier ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Ganz besonders der Beginn, also der erste Satz könnte entscheidend sein.

Beim ersten Satz Interesse wecken

Interesse wecken kannst du, indem du mit der Tür ins Haus fällst. Dann wird dein erster Satz immer individuell sein und keine Floskel. Denn es geht gleich um dich persönlich: Sie suchen - ich biete - ist so ein Ansatz oder »deine« Motivation für das Unternehmen und die ausgeschriebene Position ist auch ein gutes Thema für den ersten Satz. Hast du vorher mit jemandem aus dem Unternehmen telefoniert, kannst du die Motivation gleich mit einem Dank für das informative Gespräch verknüpfen. Denn das »Danke« ist auch ein sehr persönlicher und positiver Ansatz zu Beginn des Anschreibens. Wichtig ist, dass du gleich auf deine Alleinstellungsmerkmale und Kernkompetenzen zu sprechen kommst ohne langwierig darum herum zu reden. Fange das Interesse des Personaler mit deiner Persönlichkeit ein. Das ist individuell und weckt Lust auf mehr Informationen zu dir.

No-goes im ersten Satz

Und was sollte so gar nicht im ersten Satz des Anschreibens stehen? Hohle Floskeln ohne Inhalt, die sich nicht auf dich beziehen. Die kannst du ersatzlos streichen. »Hiermit schicke ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen« ist so eine langweilige Aussage, die jeden Personaler zum Gähnen bringt. »Ich bin auf Stellensuche und habe auf Ihrer Homepage eine Stellenausschreibung gelesen.« ist auch ziemlich langweilig. Wenn du so einen Satz im Anschreiben hast, hilft es meist schon, ihn einfach zu streichen. Oft startet das Anschreiben dann um Längen besser, oder?
zuletzt aktualisiert am 20.07.2018
Berufsstarttrenner - Bewerbung

Weitere Job-Artikel zum Thema "Bewerbung erster Satz"

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei