Suche in 14783 Jobs

Firmengeschichte von UHU

Firmengeschichte von UHU
Über UHU
Firmenhistorie
Im Jahre 1905 kaufte der Apotheker August Fischer die kleine Chemische Fabrik Ludwig Hoerth (gegründet 1884) in Bühl. Damals wusste er noch nicht, dass er bald eine Erfindung machen würde, die dazu führte, dass sein Unternehmen einer der bekanntesten Klebstoffhersteller der Welt werden würde.
1932 kommt es zur entscheidenden Innovation, als August Fischer die Entwicklung des ersten gebrauchsfertigen, glasklaren Kunstharz-Klebstoffes der Welt gelingt. Er verklebt zuverlässig alle zur damaligen Zeit bekannten Materialien, sogar die ersten Kunststoffe wie zum Beispiel Bakelit®. Wie damals in der Papier-, Büro- und Schreibwarenbranche üblich, wählte er für sein neues Produkt den Namen eines Vogels: "UHU Der Alleskleber".
Die Erfolgsgeschichte

Der Klebstoff in der schwarz-gelben Tube ist mittlerweile einer der bekanntesten Markenartikel unserer Zeit. Mehr als 100 Jahre nach der Gründung kann UHU heute auf eine Firmengeschichte zurückblicken, die durch kontinuierlichen Fortschritt in Forschung und Entwicklung sowie Marketing gekennzeichnet ist. Die Entwicklung innovativer Produkte und fortschrittlicher Klebetechniken führte zu einem kompletten Programm an Klebstoffen für verschiedenste Materialien, die in Qualität und Leistung führend sind.

Bereits 1971 geht UHU in den Besitz der englischen Beecham Gruppe über, aus der sie 1989 durch einen Management Buy-out herausgelöst wird. Seit 1994 ist UHU eine 100-prozentige Tochter der Bolton Group und eine Marke von Bolton Adhesives.

Beginne deine Karriere bei UHU - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei