Suche in 14907 Jobs

Firmeninfo

SICK AG
Erwin-Sick-Straße 1
79183 Waldkirch
Personalverantwortlich bei SICK
HR Marketing
Frau Iris Leimstoll
Tel.: 07681 / 202 -5264
Fax: 07681 / 202 -3705
SICK bei FacebookSICK bei TwitterSICK bei XingSICK bei YouTubeSICK bei Google

Erfahrungsbericht - "SensorING: Mein Berufseinstieg bei SICK"

Erfahrungsbericht mit unbekannt von SICK
SensorING: Mein Berufseinstieg bei SICK
Erfahrungsbericht
1.Bild zum Erfahrungsbericht von SICK
Anfang letzten Jahres habe ich begonnen mich nach einer Stelle als Maschinenbauingenieur umzusehen. Da ich gerne nach Freiburg wollte, habe ich mich auf diese Region konzentriert. Dabei bin ich dann natürlich schnell auf die SICK als einen der größten Arbeitgeber im Bereich des Maschinenbaus in der Gegend gestoßen. Ich habe mich im Internet schlau gemacht was es für offene Stellen gibt und bin dabei auf das Einsteigerprogramm SensorING bei SICK aufmerksam geworden. Das Programm hörte sich, von den Randbedingungen her, für mich super an. Es ist in unterschiedliche Module/Abschnitte unterteilt in denen man die Möglichkeit bekommt verschiedene Abteilungen der Firma kennenzulernen. Da neu in eine Firma zu kommen immer schwierig ist, besonders als Berufseinsteiger, wenn man die ganzen Abläufe nicht kennt und auch mit den Produkten noch nicht im Detail vertraut ist, fand ich die Vorstellung verschiedene Abteilungen kennen zu lernen eine gute Idee. Deshalb habe ich mich initiativ auf das SensorING Programm beworben.

Meine Heimatabteilung, die Konstruktion in der Auto Ident Abteilung, bildete meinen Einstieg. Dort war ich durch das SensorING Programm von laufenden Projekten vorläufig freigestellt. Auf diese Weise wurde ich nicht sofort in das Tagesgeschäft eingebunden und hatte die Zeit und Möglichkeit mich mit verschiedenen größeren und kleineren Aufgaben zu beschäftigen. So habe ich einen guten Überblick über die verschiedenen Aufgaben und Projekte in unserer Abteilung bekommen.

Während des nächsten Moduls meines SensorING Programms konnte ich die Produktion und Qualitätssicherung für 4 Wochen kennenlernen und dort selber mitarbeiten. Als Konstrukteur der eng mit der Produktion zusammenarbeitet war das natürlich super. Ich habe die Kollegen dort kennengelernt und Ansprechpartner für später gefunden. Außerdem konnte ich die Abläufe in der Produktion und unsere Geräte im Detail kennenlernen.

Im Anschluss war ich in unserer Optikentwicklung. Dort hatte ich mein eigenes kleines Optimierungsprojekt, wo ich selbstständig Modelle erstellt und daran Streulichtsimulationen durchgeführt habe. Es war wirklich interessant zu sehen wie Streulicht immer wieder Wege findet sich zu verbreiten und daran die eigenen Modelle zu optimieren.

Spannend war auch das dritte Modul. Ich bin für zweieinhalb Monate nach Hamburg in unsere Zweigstelle gegangen. Dort habe ich das Tagesgeschäft unterstützt und die dortigen Kollegen und weitere Produkte kennengelernt. Natürlich hatte ich auch die Zeit die Stadt zu erkunden.

Da wir uns als Gruppe von neun SensorINGs regelmäßig mittags zum Essen getroffen haben, lernt man sich auch gegenseitig schnell kennen. Da wir alle die gleiche Ausgangssituation als Neueinsteiger hatten, konnten wir uns natürlich super über unsere Erfahrungen auszutauschen. So wurden auch die gemeinsamen Ausflüge immer zu spaßigen und geselligen Veranstaltungen.

Für mich war das SensorING Programm der beste Einstieg ins Berufsleben. Ich hatte die ungewöhnliche Möglichkeit mich in der Firma umzusehen. So konnte ich Abteilungen kennenlernen, die ich sonst nur aus der Ferne gesehen hätte. Außerdem habe ich viele hilfsbereite Kollegen kennengelernt, die mir bei den verschiedensten Fragen weiter helfen können.

Autor / Werdegang
unbekannt

unbekannt

Beginne deine Karriere bei SICK - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei