Suche in 14895 Jobs

Erfahrungsbericht - "VORWEG GEHEN - dieser Slogan beschreibt meine Tätigkeiten im Power Graduate Programme"

Erfahrungsbericht mit unbekannt von RWE
VORWEG GEHEN - dieser Slogan beschreibt meine Tätigkeiten im Power Graduate Programme
Erfahrungsbericht
VORWEG GEHEN - dieser Slogan beschreibt meine Tätigkeiten im Power Graduate Programme (PGP) seit einem halben Jahr sehr gut, da ich als erster Teilnehmer des Programms gestartet bin und in meinen Projekten daran arbeite, die unternehmerischen Chancen der Energiewende nutzbar zu machen.

Nachdem das Assessment Center erfolgreich überstanden war, kam schnell die Frage auf, in welchem Bereich der Power meine erste Station sein sollte. Die Möglichkeit, die erste Station wie auch die folgenden nach den eigenen Interessen selber wählen zu können, ist ein großer Vorteil des Programms. Da ich während des Studiums bereits in der Wasserkraft erste praktische Erfahrungen sammeln konnte und somit in diesem Feld mitgebracht habe, fiel die Wahl der ersten Projektstation auf die RWE Organisationseinheit Wasserkraft. Neben dem Betrieb der Laufwasserkraftanlagen in Deutschland sind vor allem Planung und Ausbau der Wasserkraftanlagen und die technische Weiterentwicklung der Wasserkraft die Hauptaufgaben der Einheit.

Meine Aufgabe war die Chancen einer Gesetzesnovelle zur Befreiung der Pumpspeicherwerke von den Netznutzungsentgelten zu prüfen und Konzepte für die verschiedenen Standorte zu erarbeiten. Nach der technischen Ausgestaltung, bei der mich die Kollegen in der Abteilung unterstützt haben, wurden zusammen mit den Kollegen im Controlling verschiedene Varianten hinsichtlich der wirtschaftlichen Gesichtspunkte bewertet und schließlich die wirtschaftlichste ausgewählt. Da es zu der Novelle noch keine rechtliche Auslegungspraxis gab, war ein weiterer Schwerpunkt zusammen mit dem Netzbetreiber sowie der Bundesnetzagentur ein gemeinsames Verständnis des Gesetzestextes zu entwickeln, um für weitere Überlegungen Planungssicherheit zu haben. Nach 6 Monaten habe ich alle Standorte der RWE Pumpspeicherwerke untersucht, operative Anlagenkenntnis erlangt und Konzepte für die Befreiung erarbeitet - mein Projekt in der Wasserkraft geht damit zu Ende. Als nächste Projektstation steht nun das Gaskraftwerk in Lingen auf dem Programm. Dort werde ich sowohl das Tagesgeschäft im Kraftwerksbetrieb kennenlernen, als auch Arbeiten zum Thema Kraftwerksflexibilisierung durchführen. Eine weitere internationale Station wird im Bereich Klimaschutz die Ausarbeitung eines Clean Devolopment Mechanism sein.

Ein wichtiger Baustein des PGP ist das Konzept zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung. Zusammen mit den Personalverantwortlichen bespreche ich die Projektstationen und begleitenden Maßnahmen. Die Seminare und Workshops werden je nach Interessenlage und Anforderungen der Projektstationen gemeinsam ausgewählt. Hier erlebe ich einen engen Austausch und viel Engagement. Durch die vier Projektstationen in verschiedenen Einheiten der RWE Power und die Teilnahme an den Traineeveranstaltungen fällt es leicht mit Kollegen in Kontakt zu kommen und ein Netzwerk aufzubauen. Der Austausch mit meinem Mentor zu aktuellen Fragestellungen und zur persönlichen Entwicklung gibt die Möglichkeit, von seinem Wissen und seinen Erfahrungen zu profitieren. Er steht mir als Sparringspartner zur Verfügung und kann Tipps für herausfordernde Aufgaben geben. Auch die Möglichkeit über seine Kontakte das eigene Netzwerk zu erweitern ist ein wichtiger Bestandteil des Mentorings. Im weiteren Verlauf des Programms wird durch das Coaching-Konzept die individuelle Entwicklung weiter unterstützt und ein Blick von außen auf die Entwicklung geworfen. Eine gute Feedback Kultur erlebe ich bei RWE auf allen Ebenen. Es ist für mich immer wieder sehr hilfreich, konstruktive Rückmeldungen zu bekommen, um meine Arbeitsweise zu reflektieren.

Durch die große Aufgabenvielfalt in den Projektstationen kann ein tiefer Einblick in die verschiedenen Bereiche der Wertschöpfungskette des RWE Konzerns gewonnen werden. Viele Prozesse beeinflussen sich gegenseitig und zur positiven Beeinflussung sind Abstand und eine übergeordnete Perspektive notwendig. Diese kann man jedoch nur erlangen, wenn man das Zusammenspiel der Abteilungen versteht und über den Tellerrand hinaus schaut. Diese Möglichkeit bietet mir nur das Power Graduate Programm.

Autor / Werdegang
unbekannt

Während meines Studiums der Luft- und Raumfahrttechnik an der TU München bin ich bereits auf die spannenden Themen der Energiewirtschaft aufmerksam geworden und konnte mir den Berufseinstieg in diesem Themenfeld sehr gut vorstellen. Insbesondere die aktuellen Herausforderungen im sich wandelnden Umfeld bieten ständig die Möglichkeit neue Ideen einzubringen und Fragestellungen sowohl hinsichtlich technischer, wirtschaftlicher und auch rechtlicher Sicht zu bearbeiten.

Beginne deine Karriere bei RWE - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei