Suche in 14831 Jobs

Firmeninfo

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Flughafenstraße 61
70629 Stuttgart
Human Resources
Tel.: 06196 / 996 10005

EY bei FacebookEY bei TwitterEY bei XingEY bei YouTubeEY bei Twitter

Erfahrungsbericht - "Trainee im AuditPLUS Programm bei EY"

EY - Building a better working world
Erfahrungsbericht mit Jendrik von EY
Trainee im AuditPLUS Programm bei EY
Erfahrungsbericht von Jendrik, Trainee bei EY
Dass ich auch künftig bei EY bleibe, steht außer Frage! - da ist sich Jendrik ganz sicher. Nach seinem Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsakademie Kiel ist er als Trainee im AuditPLUS Programm bei EY eingestiegen.

Nach meiner Bewerbung über das Online-Portal bekam ich innerhalb von einer Woche eine Einladung zu einem webbasierten Onlinetest, welcher meine grundsätzlichen analytischen, mathematischen und auch sprachlichen Fähigkeiten abrief. Nach diesem Test ging alles sehr schnell. Bereits nach vier weiteren Tagen bekam ich einen Anruf von einer Mitarbeiterin der HR-Abteilung meines präferierten Standortes. An diesem Punkt sei die Möglichkeit erwähnt, eine Prioritätenliste von drei Standorten in der Bewerbung anzugeben, um seine Chancen zu erhöhen.

Es folgte ein persönliches Gespräch mit einem Partner, einer Executive Director und einer Senior Managerin unter der organisatorischen Leitung einer Mitarbeiterin der HR-Abteilung.

Das Gespräch verlief in einer sehr angenehmen und freundlichen Atmosphäre. So wurde die Nervosität weniger und die fachlichen Fragen fielen in den folgenden zwei Stunden ein wenig leichter.

Nach diesem Gespräch musste ich mich lediglich weitere zweieinhalb Stunden gedulden bis die telefonische Zusage folgte.

Die Gesamtdauer des Bewerbungsvorgangs betrug vom Zeitpunkt der Bewerbung bis zum Vorliegen des Vertrags circa zwei bis drei Wochen.

Welche Tipps kannst du Bewerbern geben, die den Auswahlprozess bei EY noch vor sich haben?
Nach meiner subjektiven Auffassung kommt es in dem persönlichen Gespräch mit EY primär auf drei Punkte an: Authentizität, ein gutes Grundverständnis der fachlichen Thematik und Ehrlichkeit.

Ich denke, der Punkt Authentizität ist der wichtigste Faktor. In einem Beruf, der euch in ein internationales Unternehmen wie EY führt, sind keine Einzelgänger, sondern Teamplayer gefragt. Es geht im Vorstellungsgespräch vor allem darum, euch kennenzulernen und zu schauen, ob ihr ins Team passt. Wenn Ihr euch verstellt, dann wird dies auch so wahrgenommen und kann eure Chancen drastisch verringern.

Ein gutes Grundverständnis der fachlichen Thematik ist selbstverständlich ebenfalls sehr wichtig. Das Gespräch findet mit Kolleginnen und Kollegen statt, die auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen können - deswegen ist es auch keine Schande, wenn man eine Frage nicht beantworten kann und dies mitteilt. Darum geht es auch bei Punkt drei - Der Ehrlichkeit.

Seid einfach ihr selbst und zeigt euch offen im Hinblick auf eure Motivation, eure Zukunftspläne und Vorstellungen. Das führt automatisch zu einer höheren Glaubwürdigkeit, die an der einen oder anderen Stelle fehlendes fachliches Wissen auch mal wettmachen können.

Wie ist der grobe Ablauf deines Trainee-Programms?
Das Trainee-Programm AuditPLUS bei EY ist für eine Dauer von anderthalb Jahren ausgelegt. Vorab sei gesagt: Man übernimmt dieselben Aufgaben und arbeitet ebenso in den Teams mit wie ein Direkteinsteiger. Auch Pflichtschulungen an anderen Standorten sind Teil des Trainee-Programms.

Zum Start, in meinem Fall war das am 1. Oktober, beginnt man in der Audit-Abteilung des jeweiligen Standortes. Man arbeitet direkt bei Mandanten und unterstützt die dortigen Teams.

Innerhalb dieses halben Jahres finden deutschlandweite Treffen aller Trainees statt, in denen man sich gegenseitig kennenlernt und auch die Standorte für das Ausland vorgestellt werden. Ebenso findet in diesem Zeitraum die Wahl der zweiten Abteilung statt. Komprimiert sieht der Ablauf dann wie folgt aus.

1. Audit-Abteilung: Sechs Monate
2. Orientierungsphase 1 + 2: Drei Monate im In- oder Ausland in einem anderen Bereich (z.B. Tax & Law Services, Transaktionsberatung, Financial Services)
3. Audit-Abteilung: Sechs Monate

Die beiden Orientierungsphasen können frei gewählt werden, das heißt, ob ihr im Zeitraum März bis Juni oder von Juni bis September ins Ausland geht, ist euch überlassen.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?
Dies ist so nicht pauschal zu beantworten, da die Aufgaben immer stark abhängig von der Anzahl und Größe der Mandate sind, auf denen man arbeitet.

Auf einem sehr kleinen Mandat beispielsweise hat man die Möglichkeit, tiefer in die jeweilige Unternehmenskultur einzusteigen und mehrere Aufgaben im vollen Umfang bearbeiten zu können. Dort reichen die Tätigkeiten von der eigentlichen Bilanzprüfung bis zu Controltesting, Anfertigung von Prüfungsdokumentationen und persönlichen Gesprächen mit der Geschäftsführung.

Welche Erfahrungen hast du während deines Auslandsaufenthaltes gesammelt?
Meinen Auslandsaufenthalt verbringe ich gerade in Peking, China - ebenfalls in der Audit, jedoch mit industriellem Fokus. Insgesamt kann ich für drei Monate hier in dem Team von EY mitarbeiten und ich bekomme sogar die Möglichkeit, meinen Urlaub in Thailand direkt dort anzuhängen, bevor ich zurück nach Deutschland fliege.

Die Auswahlmöglichkeiten variieren jedes Jahr, aber von Australien über Neuseeland, China, Amerika bis hin zu Chile oder London sind ganz unterschiedliche Länder dabei.

Stichwort Work-Life-Balance: Auf wie viele Arbeitsstunden kommst du pro Woche bei EY?
Wie wahrscheinlich bereits bekannt, gibt es in der Audit eine sogenannte Busy-Season und eine Off-Season. In der Busy-Season, meistens von November bis März, kann man mit Überstunden rechnen. Im Sommer, und damit während der Off-Season, wird es jedoch in der Regel ruhiger und die Arbeitszeit ist mehr durch theoretische Vorbereitungen und Fachseminare geprägt. Hier sind die 40 Stunden in der Regel realistisch und man kann Überstunden abbauen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei EY?
Die Arbeitsatmosphäre bei EY ist sehr angenehm. Die Zusammenarbeit in den Teams ist großartig, was das Arbeiten per se auch angenehmer macht. Es bestehen ein Zusammenhalt und eine gemeinsame Fokussierung auf das Ziel, was zusätzlich motiviert.

Gerade als ich in eine neue Stadt gezogen bin, haben sich innerhalb des Arbeitsteams auch schnell Freundschaften entwickelt.

Was war (bisher) dein persönliches Highlight in der Trainee-Ausbildung?
Mein Highlight ist natürlich der Auslandsaufenthalt. Jedoch kann ich hierzu noch nicht allzu viel sagen, da ich ja gerade noch in Peking bin...

Wie geht es für dich persönlich im Anschluss an das Trainee-Programm weiter?
Wie es für mich weitergeht, bleibt abzuwarten. Dass ich bei EY bleibe, steht für mich außer Frage, jedoch bin ich mir noch nicht sicher, in welcher Abteilung ich zukünftig arbeiten möchte.

Autor / Werdegang
Autor des Erfahrungsberichtes: Jendrik von EY
Jendrik

Bachelor of Arts BWL, Wirtschaftsakademie Kiel
Trainee im AuditPLUS Programm

Beginne deine Karriere bei EY - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei