Suche in 16426 Jobs

Erfahrungsbericht - "In der Immobilienwirtschaft bleibende Werte schaffen"

Erfolg hat viele Facetten Starten Sie bei Drees & Sommer
In der Immobilienwirtschaft bleibende Werte schaffen
Die Immobilienwirtschaft stand bereits zu Schulzeiten auf meiner Berufswunschagenda.
Ob Wohnen, Wirtschaft oder Tourismus - Gebäude gibt es in nahezu jedem Lebensbereich. Bleibende Werte schaffen, die ebenso einzigartig wie alltagstauglich sind, war eine faszinierende Aussicht. Dies in Kombination mit meinem Faible für Zahlen war letztendlich ausschlaggebend für meinen heutigen Beruf bei Drees & Sommer, der Projektmanagement und Immobilienberatung kombiniert.

Während meiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann habe ich die Grundlagen gelernt, aber auch schnell gemerkt, dass mir dieses Tätigkeitsfeld nicht ausreicht. Die Immobilienwelt bietet mehr, ich wollte mein Wissen vertiefen und das große Ganze sehen. Ein Studium der Immobilienwirtschaft war die logische Konsequenz. Meine Wahl fiel auf die Hochschule Geislingen, weil dort nicht nur blanke Theorie vermittelt wird, sondern die Lehrenden sich ständig mit der freien Wirtschaft austauschen. Dieser Praxisbezug war für mich entscheidend.

Ich habe hier ein Netzwerk von weltweit über 1.700 Kollegen.
Heute bin ich Projektmanager bei Drees & Sommer und steuere Termine, Kosten und Qualitäten von Bauvorhaben. Zu meinem Aufgabenbereich gehört aber auch das Real Estate Investment Consulting. Mein Part sind hier Wirtschaftlichkeitsberechnungen oder das Ermitteln von erforderlichen Investitionskosten und realistischen Mieteinnahmen. Drees & Sommer verbindet das Immobilientechnische mit kaufmännischen Fragestellungen, wobei meine Expertise bei letzteren liegt. Ich habe hier ein Netzwerk von weltweit über 1.700 Kollegen, darunter viele Spezialisten, beispielsweise für Technische Gebäudeausrichtung, Fassadentechnik, Facility Management oder Brandschutz. Für Detailfragen kann ich jederzeit auf die Experten zugehen und bekomme schnell qualifizierte Antworten. Mir selbst liegt eine generalistische Herangehensweise mehr: Den Überblick behalten, verschiedene Facetten zu einem ganzheitlichen Bild zusammenzuführen, das macht mir Freude. Dazu gehört auch, dass in meinem Feld Kommunikation großgeschrieben wird. Man ist in ständigem Kontakt und Austausch mit dem Bauherrn oder Investor und bespricht den Status und den Fortlauf der Projekte. Auch innerhalb des Teams ist eine enge Zusammenarbeit von allen Beteiligten erfolgsentscheidend. Einzelkämpfer werden in diesem Umfeld langfristig nicht glücklich, ebenso Menschen, die wenig flexibel sind. In meinem Beruf ist kein Tag wie der andere - die Frage nach einem typischen Arbeitsalltag ließe sich nur mit diesen gibt es nicht beantworten. Doch das Abwechslungsreiche - Projekte aller Größenordnungen, verschiedenste Kunden und immer wieder neue Immobilien aus unterschiedlichen Bereichen - ist genau das, was mich reizt.

Der Einstieg bei Drees & Sommer war geprägt von einer steilen Lernkurve. Ein langsames Herantasten an die Aufgaben gab es für mich nicht. Vielmehr ist man vom ersten Tag an direkt in die Projekte integriert. In den ersten Wochen hat man als Neueinsteiger viele Fragen - und immer ein Team um sich, das diese beantwortet und einem über die Hürden der Anfangszeit hilft. Dazu gehört auch eine enorme Bandbreite an Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel das webbasierte Drees & Sommer Professional. Hierarchische Strukturen habe ich nicht erfahren.

Vielmehr legen die Kollegen großen Wert darauf, über den Tellerrand hinauszublicken, nehmen neuen Input gerne auf und prüfen diesen auf Umsetzbarkeit in den eigenen Reihen. Hier ist allerdings eine gewisse Eigeninitiative gefragt. Wenn man proaktiv seine Ideen vorbringt und sich nicht überwiegend passiv verhält, kann man sich hier gut einbringen. Selbstverständlich ist dies Typsache. Dazu gehört auch, dass man im Eifer des Gefechts, wenn beispielsweise Abgabetermine nahen, die Ruhe bewahrt. Absolventen würde ich aus heutiger Sicht empfehlen, sich nicht nur ihr Tätigkeitsfeld genau zu überlegen, sondern auch die Unternehmen intensiv unter die Lupe zu nehmen. Um langfristig in und mit seinem Beruf glücklich zu werden, müssen auch die Atmosphäre und das Miteinander stimmig sein. Frühzeitig den Kontakt zu Unternehmen suchen, sich in relevanten Verbänden umhören und Gespräche mit berufserfahrenen Menschen aus der gleichen Branche sind hier gute Entscheidungshilfen.

Autor / Werdegang
Autor des Erfahrungsberichtes: Marco E. von Drees & Sommer
Marco E.

Bachelor-Studium der Immobilienwirtschaft an der Hochschule Geislingen
Projektmanager bei Drees & Sommer

Beginne deine Karriere bei Drees & Sommer - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei