Content Banner

Fakten

Anzeige endet

23.07.2022

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

Per Email
Per Post

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf
Zeugnisse

Kontakt

Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden

Einsatzort:

Wiesbaden

Bei Rückfragen

Jutta Port
0611 6939 515

Link zur Homepage

Visits

81

Firmeninfos

Erfahrungsberichte

nicht eingestellt

Interviews

Gehalt

Firmengeschichte

nicht eingestellt

Bewerbungsinfos

Standorte

nicht eingestellt
Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Wiesbaden wird in der „Rohstoffgeologie“ eine Mutterschutz- u. Elternzeitvertretung vom 01.09.2022 bis 31.07.2024 in Vollzeit gesucht.
Logo von Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Wissenschaftl. Mitarbeiter/in (m/w/d) Dez. G4 Rohstoffgeologie

21.06.2022
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie - Wiesbaden
Geochemie, Geographie, Geologie, Mineralogie, Organisation

Aufgaben

Das Dezernat G4 „Rohstoffgeologie und Geoenergien“ gehört mit derzeit 14 Personen zur Abteilung „Geologie und Boden, Geologischer Landesdienst“.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
• die Aufnahme, die Kompilierung und das Zurverfügungstellen von geologischen Daten entsprechend den Anforderungen des Standortauswahlgesetzes (StandAG) für die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) und für das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)
• die Koordinierung sämtlicher Arbeiten und Fragen innerhalb des HLNUG, die das Standortauswahlgesetz (StandAG) betreffen, die Funktion als Ansprechpartner/in für hessische Ministerien, Genehmigungsbehörden, BGE und BASE im Rahmen des StandAG.
• die Koordinierung des Umlaufs von Stellungnahmen zu § 21 StandAG sowie die Erstellung der Erstentwürfe von Stellungnahmen zu § 21 StandAG
• die fachliche Beratung und die Erstellung von Stellungnahmen für Genehmigungsverfahren zu Tiefbohrungen und Untertagespeicherung
• die geologische, lithologische und gesteinsphysikalische Geländeaufnahme und Probennahme und die Dokumentation von Kern- und Spülbohrungen und temporären Aufschlüssen
• die Darstellung von Punkt, Flächen- und Raumdaten in GIS und 3-D-Modellen (SKUA)
• die mineralogische und geochemische Untersuchung und die Interpretation der Ergebnisse (Dünnschliff, Röntgenfluoreszenzanalyse etc.)

Qualifikation

Vorausgesetzt werden:
• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/ Diplom - TU/TH/Universität) im Bereich Geologie, Mineralogie oder Geowissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang
• gute Kenntnisse der Geologie, insbesondere von Hessen
• Kenntnisse der Gesteinsphysik, Petrographie und Geochemie
• Erfahrungen mit der Organisation geologischer Daten in Datenbanken und ihrer Auswertung und Darstellung mit Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS)
• eine hohe Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft, eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Organisationsfähigkeiten
• verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
• Erfahrungen im Umgang mit den MS Office-Produkten, insbesondere Word und Excel
• ein Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zu ein- oder mehrtägigen Dienstreisen innerhalb und außerhalb Hessens
• körperliche Belastbarkeit

Wünschenswert:
• Kenntnisse der Tiefbohrtechnik und Untertagespeicherung
• Kenntnisse zu den Prinzipien der Endlagerung hochradioaktiver Stoffe in geologischen Formationen, der entsprechenden Gesetzgebung (StandAG) und der Organisation und Institutionen der Endlagersuche
• Grundkenntnisse der geologischen 3-D-Modellierung

Benefits

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team, ein „LandesTicket Hessen“ mit dem Sie den ÖPNV in ganz Hessen kostenfrei nutzen können und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Eine sorgfältige Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten sind vorgesehen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit für Beschäftigte 40 Wochenstunden.
Eine Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, jedoch muss sichergestellt sein, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: 01.09.2022
Dauer: befristet bis 31.07.2024
Vergütung: E 13 TV-H
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV). Fachleute verschiedener Disziplinen arbeiten an der Untersuchung und Bewertung der wesentlichen Medien unserer Umwelt - Naturschutz, Wasser, Boden und Luft. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

Logo der Jobbörse Berufsstart