Content Banner

Fakten

Anzeige endet

29.05.2020

Anstellungsart

Teilzeit mit 20 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf

Kontakt

Lettrétage e.V.
Methfesselstraße 23-25
10965 Berlin

Einsatzort:

Berlin

Bei Rückfragen

Tom Bresemann
030 – 6924538

Link zur Homepage


Visits

49

Firmeninfos

Erfahrungsberichte

nicht eingestellt

Interviews

nicht eingestellt

Gehalt

nicht eingestellt

Firmengeschichte

nicht eingestellt

Bewerbungsinfos

nicht eingestellt

Standorte

nicht eingestellt
Die Lettrétage sucht zum 15. Mai 2020 eine*n Buchhaltungsassistent*in (m/w/d) in Teilzeit-Festanstellung (20 Std./Woche). Die Vergütung orientiert sich am TV-L, EG 8.

Buchhaltungsassistenz (m/w/d) in Teilzeit-Festanstellung (20 Std./Wo.)

29.04.2020
Lettrétage - Berlin
Betriebliche Steuerlehre, Kulturwissenschaft, öffentl. Betriebe und Unternehmen

Aufgaben

Aufgaben (u.a.):
vorbereitende Tätigkeiten der Buchhaltung
Digitalisierung von Belegen
Zuordnung von Belegen zu Projekten
Assistenz bei Projektabrechnungen
Kommunikation mit Rechnungssteller*innen
Erstellen von Rechnungen
Vorprüfung von Belegen

Qualifikation

Voraussetzungen:
Erfahrung mit der Buchhaltung von Projekten im Kulturbereich
Erfahrung mit der Buchhaltungssoftware RediPro (wünschenswert)
sicherer Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
solide Englischkenntnisse
Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamfähigkeit

Benefits

Wenn Sie Ihr Profil hier wiedererkennen und sich mit der Arbeit der Lettrétage identifizieren können, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie bis spätestens 30. April 2020 ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf ohne Bild und die Dokumentation Ihrer buchhalterischen Vorerfahrung an den Vorstand von Lettrétage e.V., Tom Bresemann, Katharina Deloglu und Moritz Malsch.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse:
Beginn: 15.05.2020
Dauer:
Vergütung: angelehnt an TV-L, EG 8
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Die Lettrétage setzt mit kuratierten Projekten seit 2006 innovative Impulse für die Literaturmetropole Berlin. Die Erprobung neuer Formen der Produktion und Präsentation von Literatur steht dabei im Mittelpunkt. Dazu zählt insbesondere die Suche nach neuen, transdisziplinären Formaten der literarischen Veranstaltung jenseits der konventionellen „Wasserglas-Lesung“.

Als Ankerinstitution der Freien Literaturszene Berlin engagiert sich die Lettrétage für die Solo-Selbständigen der literarischen Berufe sowie die vielfältigen literarischen Initiativen und freien Projektträgerinnen in der Stadt. Zweisprachige Literaturzeitschriften, Independent-Verlage, innovative Autorinnenprojekte, Übersetzerinneninitiativen, Lesebühnen und Lesereihen bieten eine beeindruckende Bandbreite an literarischen Aktionsräumen und Netzwerken, an Ideen und Akteurinnen, die eine lebhafte literarische Kultur entfalten und erheblich zur kulturellen Strahlkraft Berlins beitragen. Die Lebendigkeit und Vielfalt dieser Szene in Berlin zu erhalten, ihre Impulse aufzunehmen, ihr ein Podium zu bieten und sie darüber hinaus durch kostenfreie Beratungs-, Vernetzungs- und Weiterbildungsangebote strukturell zu stärken, ist ein zentraler Bestandteil des Lettrétage-Programms.

Unternehmensgröße
1-20 Mitarbeiter

Branchen
Erbringung von sonstigen Dienstleistungen a. n. g.

Logo der Jobbörse Berufsstart