Suche in 30291 Angeboten

Firmeninfo

Valmet Automotive Bad Friedrichshall GmbH
Bergrat-Bilfinger-Str. 5
74177 Bad Friedrichshall
Personalabteilung
Herr Markus König
Tel.: 07136 / 999 -216
Fax: 07136 / 999 -289
Valmet Automotive bei FacebookValmet Automotive bei TwitterValmet Automotive bei XingValmet Automotive bei YouTubeValmet Automotive bei Twitter

Firmengeschichte von Valmet Automotive

Karriere bei Valmet Automotive
Firmengeschichte von Valmet Automotive
Semcon erzählt seine Geschichte
Erleben Sie die Faszination Automobil-Engineering
2.Bild zur Firmengeschichte von Valmet Automotive
Seit über 40 Jahren ist Semcon als Entwicklungspartner für namhafte Automobilhersteller und Systemlieferanten tätig. Dabei übernehmen wir die Entwicklungsverantwortung für Komponenten, Module und Gesamtfahrzeuge mit einem Leistungsspektrum, das die gesamte Prozesskette umfasst - vom Konzept über Design- und Produktentwicklung, Muster- und Prototypenbau und Erprobung bis hin zum Serienanlauf.

Mit ca. 3300 Mitarbeitern ist Semcon an mehr als 40 Standorten auf 3 Kontinenten vertreten, davon alleine an 7 Standorten in Deutschland. Sie finden uns in Stuttgart, Böblingen, Bad Friedrichshall, Ingolstadt, München, Rüsselsheim und Wolfsburg. Semcon gehört mit einem Jahresumsatz von 300 Mio. Euro (2008) zu den führenden Entwicklungspartnern der weltweiten Automobilindustrie.

Steigende Anforderungen des Marktes machen eine zunehmende Qualifizierung und Professionalisierung erforderlich. Semcon bietet abwechslungsreiche Projektarbeit, bei der Sie sich persönlich und fachlich weiterentwickeln können. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter dabei durch intensive und individuelle Weiterbildung und Betreuung.
Tradition seit über vier Jahrzehnten - zuerst als IVM Automotive, jetzt als Semcon.
Unsere Geschichte beginnt vor über 40 Jahren, als IVM 1968 die ersten Aufträge für Automobilhersteller in München ausführt. Für die schwedischen Unternehmen Semcon und Caran beginnt das Geschäft während des industriellen Booms, der in den frühen achtziger Jahren von Schweden ausgeht. Mit dem Schwerpunkt auf gemeinsam mit den Kunden, wie z.B. ABB, Volvo, BMW, Audi, Scania und Volkswagen erreichtem organischem Wachstum in neue Kompetenzbereiche und Fähigkeiten hinein, beginnt 2007 eine neue Ära in der Geschichte von Semcon. Drei frühere Wettbewerber bündeln ihre Kräfte, um einen Entwicklungspartner zu schaffen, der für die künftigen Herausforderungen in der Automobilindustrie und im Transportsektor gerüstet ist.

Meilensteine
1968
IVM Engineering wird in München als Ingenieudienstleister für die Automobilindustrie gegründet.

1979
Das Unternehmen expandiert und baut Standorte in Wolfsburg und Stuttgart auf.

1980
Semcon wird in Västeras, Schweden, gegründet.

1981
Caran wird in Göteborg, Schweden, gegründet.

1982
Semcon eröffnet einen neuen Standort in Göteborg.

1983-1991
Semcon, Caran und IVM expandieren mit neuen Standorten und Kompetenzbereichen. In dieser Zeit kommen die Erprobung, elektronisches und Qualitätsmanagement als neue Dienstleistungen hinzu.

1992
Semcon eröffnet die erste Niederlassung auf dem Gelände von Volvo Car.

1994
Bei Semcon wird der neue Dienstleistungsbereich Technical Information eingeführt.

1995
Sowohl Semcon als auch Caran expandieren mit neuen Niederlassungen im Vereinigten Königreich.
Caran wird an der Stockholmer Aktienbörse gelistet.

1996
Eröffnung des ersten Erprobungszentrums.

1997
Die Konzeptstudie eines von IVM zum Coupé umgebauten Audi A8 wird auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert.

1998
IVM beweist Gesamtfahrzeugkompetenz: das C12 Coupé - ein von IVM entwickelter und gebauter Sportwagen auf Chevrolet Corvette-Basis mit Callaway-Motor - wird auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt und später in Kleinstserie gefertigt.
Semcon hat mehr als 100 Mitarbeiter.

1999
Der neue Geschäftsbereich Semcon Informatic entsteht.
IVM Automotive übernimmt die Firma BAUR Karosserie- und Fahrzeugbau, bekannt für die Baur-TOP-Cabriolets von BMW in den 70er Jahren, aber auch als Hersteller von Fahrzeuglegenden wie dem Auto Union SP 1000 oder den Rohkarosserien des Porsche 959 und des BMW Z1.
IVM erhält den ersten Kundenauftrag zur Gesamtfahrzeugentwicklung: die verlängerte A-Klasse von Mercedes-Benz.

2000
Semcon expandiert geographisch und erweitert sein Kompetenzspektrum.
WM-data erwirbt Caran.

2001
IVM erhält einen neuen, noch größeren Gesamtfahrzeugentwicklungsauftrag mit einem Volumen im oberen zweistelligen Millionenbereich.

2002
Caran erwirbt A2acoustics.
Im Juni erwirbt die Edscha AG die deutschen Standorte von IVM Automotive. IVM wird zum Geschäftsbereich Fahrzeugentwicklung innerhalb der Edscha-Gruppe.
Ericsson lagert PROPS development an Semcon aus.

2004
Semcon startet Zound by Semcon und erwirbt ComTest.
Mit der Markteinführung des CLS von Mercedes-Benz schließt IVM eines der größten Gesamtfahrzeugprojekte in der Unternehmensgeschichte erfolgreich ab.
Gemeinsam mit DaimlerChrysler entwickelte IVM das viertürige Coupé bis zur Serienreife.

2005
Semcon eröffnet Niederlassungen in China und Ungarn.

2006
Caran eröffnet ein Ingenieurbüro in Bangalore, Indien.
IVM und Semcon gewinnen gemeinsam eines der größten Automobilprojekte des Jahres 2006 in Europa von GM Europe.

2007
Semcon erwirbt IVM von Edscha und

2008
Im September wird der letzte Schritt hinzu einem der führenden Entwicklungspartner vollzogen: die Firmen IVM Automotive, Semcon und Caran verschmelzen zu einer einzigen Marke und treten fortan unter dem gemeinsamen Namen Semcon auf.
Semcon gewinnt ein weiteres hochinnovatives Gesamtfahrzeugeprojekt, dessen Umsetzung an einem der deutschen Standorte durchgeführt wird.

2010
Semcon realisiert weitere große Entwicklungsaufträge für verschiedene OEMs, u.a. im Bereich Motorkühlung und Klimatisierung.

2012
Semcon Deutschland beschäftigt erstmals mehr als 1.000 Mitarbeiter, weltweit arbeiten nun 3.000 Mitarbeiter bei Semcon.
Semcon übernimmt die deutsche Comet-Unternehmensgruppe, die im Bereich der Technischen Dokumentation tätig ist.

2013
Semcon erhält einen neuen Großauftrag von einem deutschen OEM. Er beinhaltet die Entwicklung einer kompletten Fahrzeugkarosserie, des Fahrzeuginterieurs und -exterieurs und wird in Schweden und Deutschland bearbeitet.





Beginne deine Karriere bei Valmet Automotive - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei