Suche in 30611 Angeboten

Firmeninfo

OPTIMA packaging group GmbH
Steinbeisweg 20
74523 Schwäbisch Hall
Personalentwicklung
Carmen Fischer
Tel.: 0791-506-0

Optima bei FacebookOptima bei TwitterOptima bei XingOptima bei YouTubeOptima bei Twitter

Erfahrungsbericht - "Praxissemester in der Abteilung „Research & Development"

Excellence in Packaging
Praxissemester in der Abteilung „Research & Development
Erfahrungsbericht
Hallo,
ich bin Christoph und 23 Jahre alt. Im Rahmen meines Studiengangs Mechatronik an der Hochschule Aalen führte ich mein 6-monatiges Praxissemester in der Abteilung „Research & Development“ durch.
Meine Aufgabe war es, innerhalb eines Projektteams an einem Entwicklungsprojekt teilzunehmen. Von Beginn an wurde ich wie ein vollwertiges Teammitglied behandelt und bekam spannende Aufgaben zugewiesen. In Teammeetings durfte ich meinen Fortschritt präsentieren und mir ein Feedback abholen. Durch dieses Vorangehen konnte ich selbstständig arbeiten und bekam somit einen sehr guten Einblick in den späteren Berufsalltag. Mein Aufgabengebiet im Rahmen des Projektteams war vielseitig und ich konnte viele Bereiche der Mechatronik anwenden.
Die Hauptaufgabe meiner Tätigkeit bestand darin einen Greifer zu entwickeln. Dieser Greifer musste spulenförmige „Bauteile“ aufnehmen, ausrichten und einer Maschine übergeben können. Um ein besseres Verständnis für das Greifverhalten meiner Greifer-Konzepte zu bekommen, dürfte ich diese mit einem 3-D-Drucker innerhalb der Optima ausdrucken und testen. Um später realistische Aussagen über diese Konzepte machen zu können, musste der Roboter, der später zum Einsatz kommen soll, verwendet werden. Die Versuchsprogrammierung dieses Roboter (UR10) durfte ich ebenfalls selbständig durchführen und testen.
Das gewählte Greifer-Konzept konnte ich dann selbständig während eines Kundenmeetings vorführen und erläutern. Auch an Telefonkonferenzen des Projektteams konnte ich teilnehmen und mich einbringen. Somit hatte ich sowohl mit Kunden, als auch mit Zulieferern Kontakt.
Neben der Greifer - Entwicklung war es meine Aufgabe die anderen Teammitglieder zu unterstützen. Hierbei bekam ich Einblicke in die Objekterkennung. Um ein verbessertes Verständnis für dieses Aufgabengebiet zu bekommen und die momentanen Möglichkeiten kennen zu lernen, besuchte ich mit dem Projektteam die Vision-Messe in Stuttgart. Ebenfalls konnte ich an verschiedensten Fachvorträgen, die von der Optima organisiert wurden teilnehmen.
In meiner Abteilung und im Projektteam herrschte stets ein gutes Arbeitsklima. Alle Kollegen waren sehr hilfsbereit und freundlich. Meine Bedenken und Anregungen wurden angehört, diskutiert und auch umgesetzt. Wodurch sich nochmals zeigt, dass ich als vollwertiges Teammitglied wahrgenommen wurde.

Zusammenfassung
Das halbe Jahr bei der Optima verschaffte mir große Einblicke in den Arbeitsalltag der „Research & Development“ Abteilung. Ich hatte die Möglichkeit in verschiedensten Aufgabengebieten zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln. Mir hat diese Zeit viel Spaß gemacht und ich habe viele nette Leute kennen gelernt. Deshalb möchte ich mich auch nochmals bei allen bedanken, die mich in dieser Zeit in irgendeiner Form unterstützt haben.

Autor / Werdegang
Christoph Kiemel

Mechatronik, Hochschule Aalen

Beginne deine Karriere bei Optima - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei