Suche in 30418 Angeboten

Firmeninfo

Miele & Cie. KG

Carl-Miele-Straße 29
33325 Gütersloh

Personalentwicklung
Frau Annika Senkovic
Tel.: (05241) 89 (0) -2120
Fax: (05241) 89 (0) -2090
Miele bei Facebook Miele bei Twitter Miele bei Xing Miele bei YouTube Miele bei GooglePlus

Trainee im Bereich Fertigung

Ein Beitrag von Thomas Hommernick, Trainee bei Miele

Im Rahmen meiner Masterarbeit bin ich zum ersten Mal mit dem Unternehmen Miele in Kontakt gekommen. Dabei habe ich mich mit der Integration der Produkt- und Montageplanung beschäftigt und hatte bereits die Gelegenheit an einem firmenübergreifenden Forschungsprojekt mitzuwirken. Die hohe Fertigungstiefe, das umfangreiche Produktportfolio, sowie die hohen Qualitätsansprüche haben mich bei Miele vom ersten Tag an stark beeindruckt.

Gepaart mit dem angenehmen Arbeitsklima und der Wertschätzung, die jedem Miele-Mitarbeiter entgegengebracht wird, macht das in meinen Augen genau die richtige Mischung für einen gelungenen Berufseinstieg aus. Daher habe ich mich dafür entschieden nach Abschluss meines Studiums mit einem Traineeprogramm im Bereich der Fertigung ins Berufsleben einzusteigen. Im Rahmen dieses Einstiegsprogrammes habe ich praktisch monatlich den Arbeitsbereich gewechselt und somit die gesamte Wertschöpfungskette von der Konstruktion über die verschiedenen Fertigungsbereiche bis hin zur Endmontage durchlaufen. Hinzu kamen auch Einsätze in anderen Werken, wie beispielsweise ein jeweils vierwöchiger Einsatz im Werk Euskirchen und im Werk Uničov in der Tschechischen Republik. Ebenso wurden mir Einblicke in fachfremde Bereiche ermöglicht. Dazu gehörte ein einwöchiger Einsatz im Vertriebs- und Servicezentrum in Hamburg, bei dem ich u.a. die Arbeit von Kundendiensttechnikern und Vertriebsbeauftragten kennengelernt habe.
»Weiterhin gehören zu den Besonderheiten des Traineeprogrammes auch zahlreiche Seminare und Schulungen.«
Bei den Traineeeinsätzen habe ich die verschiedenen Funktionen beim Tagesgeschäft unterstützt und eigene Aufgaben konzeptioneller bzw. analytischer Art bearbeitet. Der ständige Wechsel der Einsatzorte erforderte, dass ich mich in sehr unterschiedliche Themenbereiche hineindenken musste, um dann in kürzester Zeit Lösungen für vorliegende Problemstellungen zu finden. Aber gerade dies hat den Arbeitsalltag für mich besonders interessant und spannend gemacht. Es macht mir bis heute viel Freude, mich in den überaus komplexen Prozess der Herstellung von Hausgeräten einzubringen und unmittelbar sehen zu können, wie die Ergebnisse meiner Tätigkeiten in die betriebliche Praxis einfließen.
»Es macht mir bis heute viel Freude unmittelbar sehen zu können, wie die Ergebnisse meiner Tätigkeiten in die betriebliche Praxis einfließen.«
Weiterhin gehören zu den Besonderheiten des Traineeprogrammes auch zahlreiche Seminare und Schulungen, die dazu dienen, den eigenen Wissenshorizont als auch die eigenen Soft- Skills zu erweitern. Ein persönliches Highlight stellte für mich zudem ein interdisziplinäres Projekt zum Thema »Open Innovation« dar, welches ich gemeinsam mit drei weiteren Trainees aus unterschiedlichen Fachbereichen durchgeführt habe. Auf Basis zahlreicher unternehmensinterner, sowie externer Experteninterviews wurde von uns Trainees ein Konzept zu diesem Thema ausgearbeitet und im Führungskreis bzw. vor der Geschäftsleitung präsentiert.
»Während des einjährigen Programmes habe ich insgesamt sehr viele wertvolle, fachliche und persönliche Erfahrungen sammeln können.«
Während des einjährigen Programmes habe ich insgesamt sehr viele wertvolle, fachliche und persönliche Erfahrungen sammeln können. Zudem habe ich mir ein Netzwerk innerhalb des Unternehmens aufgebaut, das ich für meine heutige Tätigkeit als Fertigungsplaner im Bereich der Gießerei und der Spanabhebenden Fertigung ideal nutzen kann.
Trainee Fertigung - Miele

Zur Person

Thomas Hommernick
Traineeprogramm bei Miele im Bereich Fertigung

Miele berichtet über die Karriere als Trainee im Bereich Fertigung!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei