Suche in 30438 Angeboten

Firmeninfo

Marc O'Polo International GmbH

Hofgartenstraße 1
83071 Stephanskirchen
Personalverantwortlich bei Marc O’Polo

Human Resources
Frau Eva Geisenhofer
Tel.: 08036 / 90 (0)

Trainee Human Resources (Personal)

Erfahrungsbericht von Carolin Hardtke, Trainee bei MARC O’POLO

Ich habe Betriebswirtschaftslehre mit Nebenfach Wirtschaftsrecht an der Leuphana Universität in Lüneburg studiert. Im vierten Semester entschied ich mich für den Schwerpunkt »Personal und Führung« und wurde in meiner Wahl durch ein anschließendes freiwilliges Praktikum in den Semesterferien im Bereich Human Resources bestätigt.

Danach war ich mir sicher und bin dem Personalbereich treu geblieben - nach weiteren Praktika und Werkstudententätigkeiten neben dem Studium, bin ich anschließend als »Trainee Human Resources« bei MARC O’POLO eingestiegen und wurde noch vor Ablauf des Programms fest übernommen. IN WELCHEM BEREICH ARBEITEN SIE HEUTE UND WAS SIND IHRE AUFGABEN? Ich bin nach wie vor bei MARC O’POLO im Bereich Human Resources tätig, und habe die Verantwortung für die Betreuung und das Recruiting von Trainees und Praktikanten übernommen. Daneben bin ich aktiv in das Thema Hochschulmarketing und Messeorganisation eingebunden und arbeite parallel an diversen HR-Projekten mit.

WIE HABEN SIE IHRE KARRIERE/ BERUFLICHE LAUFBAHN GEPLANT?

Geplant war alles eigentlich ganz anders, denn ursprünglich wollte ich nach meinem Abitur Lehramt studieren. Nachdem ich jedoch keinen Studienplatz erhielt, orientierte ich mich neu. Geprägt durch meine Eltern, die beide selbstständig sind und jeweils ein kleines Unternehmen führen, begann ich dann ganz klassisch BWL zu studieren. Nachdem ich mich im Studium für den Schwerpunkt »Personal und Führung« entschieden hatte, war mir schon bald klar: Das möchte ich machen!

WANN UND WODURCH BEEINFLUSST FIEL DIE ENTSCHEIDUNG FÜR IHREN TÄTIGKEITSBEREICH?

Ein Schwerpunkt im Studium heißt noch lange nicht, dass man nach dem Studium schließlich auch in diesem Bereich tätig werden möchte. Ausschlaggebend war für mich sicherlich mein erstes Praktikum im Bereich Human Resources, das die Brücke zur Praxis geschlagen hat. Hier habe ich viele spannende Einblicke in Themen und Projekte eines weltweit agierenden Konzerns erhalten und konnte neben den Bereichen Personalmarketing und -entwicklung auch das Recruiting und die Mitarbeiterbetreuung kennenlernen.

VERLIEF IHR BERUFSEINSTIEG SO, WIE SIE ES SICH VORGESTELLT HABEN UND FÜHLTEN SIE SICH IN ALLEN BEREICHEN GUT DURCH DAS STUDIUM VORBEREITET?

Mein Berufseinstieg verlief sogar besser, als ich es mir vorgestellt hatte. Durch das Traineeprogramm wurde ich langsam an die zukünftigen Aufgaben herangeführt und konnte durch Training-on-the-Job immer mehr Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen der Personalabteilung eigenverantwortlich übernehmen. Das begleitende Schulungsprogramm »TrainUp!«, das MARC O’POLO seinen Trainees bereichsübergreifend anbietet, förderte außerdem meine Methoden- und Sozialkompetenz und hat mich somit zusätzlich auf eine folgende Position vorbereitet. Neben dem fachlichen Aspekt hat mir MARC O’POLO den Berufseinstieg aber auch zwischenmenschlich sehr leicht gemacht: Nach dem Studium bin ich für das Traineeprogramm aus Norddeutschland in das 850 Kilometer entfernte Rosenheim gezogen und fühlte mich hier sehr schnell wohl und integriert - eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe.

WAS WÜRDEN SIE STUDENTEN FÜR DIE PLANUNG DER BERUFLICHEN ORIENTIERUNG RATEN?

Leider gibt es hier keinen Königsweg und vieles entwickelt sich erst durch konkrete Möglichkeiten und Chancen. Ich persönlich finde die Verzahnung der theoretischen Studieninhalte mit der Praxis sehr wichtig und empfehle daher, schon während des Studiums mindestens ein Praktikum zu machen oder durch Werkstudententätigkeiten praktische Erfahrungen zu sammeln. Auf diese Weise findet man am besten heraus, was zu einem passt. Wer sich im weiteren Verlauf für ein Traineeprogramm entscheidet, wird intensiv für spätere Aufgaben und für eine Festanstellung ausgebildet.

WÜRDEN SIE AUS HEUTIGER SICHT ETWAS ANDERS MACHEN, WENN SIE NOCH EINMAL DIE MÖGLICHKEIT HÄTTEN?

Meine studienbegleitenden Praktika haben mich bereits sehr gut auf den Einstieg als Trainee vorbereitet. Im Traineeprogramm konnte ich dann die zuvor erlangten praktischen wie theoretischen Kenntnisse noch weiter vertiefen und von der abwechslungsreichen Gestaltung des Programms profitieren. Mit der Übernahme und meinem jetzigen Job habe ich das erreicht, was ich mir gewünscht habe: einen Beruf, der mir Spaß macht, verantwortungsvolle Aufgaben und neben dem operativen auch konzeptionelles Arbeiten. Ich würde alles wieder genauso machen und bin absolut zufrieden mit meiner Entscheidung.
Trainee Fertigung - MARC O’POLO

Zur Person

Carolin Hardtke
Studium Betriebswirtschaftslehre mit Nebenfach Wirtschaftsrecht an der Leuphana Universität in Lüneburg
z.Z. tätig als Junior HR Manager bei MARC O’POLO

MARC O’POLO berichtet über die Karriere als Trainee im Bereich Personal!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei