Suche in 30438 Angeboten

Firmeninfo

KiK Textilien und Non-Food GmbH
Siemensstraße 21
59199 Bönen
Personalentwicklung
Frau Anja Knobloch
Tel.: 02383 / 95 -4551

KiK bei FacebookKiK bei TwitterKiK bei XingKiK bei YouTubeKiK bei Twitter

Firmengeschichte von KiK

Firmengeschichte von KiK
KiK, der textile Grundversorger
KiK steht für Kunde ist König und ist eine besonders preisgünstige und schnell expandierende Handelskette für Bekleidung.
1994 mit der ersten Filiale in Düsseldorf gestartet betreibt das Unternehmen heute über 3.200 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Ungarn, der Slowakei, Kroatien sowie Polen. Pro Jahr kommen etwa 200 neue Geschäfte hinzu. Das Unternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Bönen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von weit mehr als einer Milliarde Euro. Im deutschen Textilhandel rangiert KiK unter den zehn größten Anbietern und gilt als größter Textildiscounter des Landes. Bei den Verbrauchern genießt KiK eine sehr hohe Bekanntheit von 79 (gestützte Bekanntheit laut TNS Infratest).

Gegründet wurde KiK 1994 von Stefan Heinig und der Unternehmensgruppe Tengelmann, bei KiK auch heute noch eines von drei Geschäftsfeldern im stationären Handel ist. Geschäftsführer bei KiK sind Heinz Speet, Mechthild Gottkehaskamp, Darius Kauthe, Dr. Michael Arretz, Burkhard Schültken, Rainer Kanbach und Patrick Zahn.
Meilensteine von KiK
1994
Stefan Heinig und die Unternehmensgruppe Tengelmann gründen die KiK.
Die erste Filiale eröffnet in Düsseldorf Gerresheim.

1995
Das Konzept des textilen Grundversorgers entwickelt sich erfolgreich: die 100ste KiK-Filiale wird eröffnet.

1998
Die Expansion nach Österreich erfolgt - ein wichtiger Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von KiK.

1999
Die Expansion schreitet weiter voran: 1999 öffnet bereits die 500ste KiK-Filiale ihre Pforten.

2001
Innerhalb von zwei Jahren hat dich die Filialbilanz auf 1.000 Standorte verdoppelt.

2002
Die Geburtsstunde des sprechenden KiK-T-Shirts.
Es wird KiK als Werbefigur und Sympathieträger über all die Jahre erhalten bleiben.

2004
KiK feiert 10-jähriges Firmenjubiläum.

2007
Hamburg gibt sich die Ehre und eröffnet die 2.000ste KiK-Filiale in Europa.

2007
Nach Österreich folgt die Expansion in zwei weitere Länder: Slowenien und Tschechien.

2008
Mit der Eröffnung der 2.500sten Filiale und der Erschließung zwei weiterer Auslandsmärkte - Slowakei & Ungarn - setzt KiK Textilien die Erfolgsgeschichte fort.

2009
Die Werbekooperation mit Verona Pooth sowie der Kauf der Traditionsmarke ERGEE begleiten das 15-jährige Firmenjubiläum.
Als erster Discounter eröffnet KiK eine Filiale nach dem GreenBuilding-Standard der europäischen Kommission.
Zudem eröffnet in Berlin auf 2.200 qm die größte Filiale Europas.

2010
Verona Pooth entwirft ihre erste KiK-Kollektion.
KiK führt zudem ein neues Geschäftsführungsressort sowie das einheitliche Basisentgelt von 7,50 Euro pro Stunde für alle Mitarbeiter ein.
Die Eröffnung der 3.000sten KiK-Filiale (ebenfalls nach dem GreenBuilding-Standard) beschließt das für KiK ereignisreiche Jahr 2010.

2011
KiK startet mit dem Beitritt zum HDE (Handelsverband Deutschland) in ein neues Jahr.
Die Auszeichnungen zum Händler des Jahres in den Kategorien Damen- und Herrenbekleidung krönen die bisherige Geschäftsentwicklung.
KiK zeigt Gesicht: Die Protagonisten der ersten Arbeitgeberkampagne sind KiK-Mitarbeiter, die ihren Job und Arbeitsplatz vorstellen.
Expansion nach Kroatien.

2012
Expansion nach Polen.









Beginne deine Karriere bei KiK - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei