Suche in 30286 Angeboten

Firmeninfo

Hays AG
Willy-Brandt-Platz 1-3
68161 Mannheim
Human Resources
Frau Catharina-Antonia Klaube
Tel.: 0621 / 1788 -1391

Hays bei FacebookHays bei TwitterHays bei XingHays bei YouTubeHays bei Twitter

Erfahrungsbericht - "Mit sportlichem Ehrgeiz bei der Arbeit"

Mit sportlichem Ehrgeiz bei der Arbeit
Erfahrungsbericht von Erfahrungsbericht von Sebastian Dotzauer, Berufsstart bei Hays
Für mein Studium der Sportwissenschaften mit den Schwerpunkten Ökonomie & Management an der Sporthochschule Köln habe ich mich ganz bewusst entschieden, denn ich wollte meine Leidenschaft für Sport und mein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge miteinander verknüpfen. Auf Hays wurde ich auf dem Absolventenkongress in Köln aufmerksam: Die Gespräche mit den Mitarbeitern am Stand und der schnelle Bewerbungsprozess haben mich überzeugt, dass Vertrieb und Recruiting in einem so professionellen Umfeld das Richtige für mich sind. Der Vertrieb hat mich schon immer interessiert wegen der eigenverantwortlichen Arbeitsweise und den aussichtsreichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Meine ersten 100 Tage bei Hays waren geprägt von einer intensiven Einarbeitung: In den ersten Wochen habe ich zusammen mit anderen Neustartern das Hays-Vertriebstrainingscenter durchlaufen. Das Trainingscenter hat mir den Einstieg sehr erleichtert, ich fühlte mich von Anfang an an die Hand genommen! An zwei oder drei Tagen in der Woche waren wir in der Zentrale in Mannheim und wurden in Bezug auf unsere zukünftigen Aufgaben geschult. Durch die dort behandelten Aufgabenstellungen und die durchgeführten Rollenspiele konnte ich mir ein praxisnahes Bild davon verschaffen, was mich im Job erwartet und welche Herausforderungen es zu meistern gilt. In der Niederlassung in Stuttgart stand und steht mir noch heute ein Mentor zur Seite. Wir führen regelmäßig Feedback-Gespräche und besprechen meine aktuellen Prozesse und Aufgaben.

Innerhalb der letzten dreieinhalb Jahre bei Hays habe ich meinen eigenen Kundenstamm auf- und stetig ausgebaut. Mit meinen Ansprechpartnern bin ich regelmäßig im Kontakt und bespreche mit Ihnen, bei welchen Projekten wir sie mit freiberuflichen Fachkräften unterstützen können. Unternehmen arbeiten häufig dann mit Freiberuflern zusammen, wenn für die Ausführung einer Aufgabe oder eines Projekts sehr spezifisches Know-how benötigt wird. Dieses Wissen können Unternehmen dann extern beschaffen. Hat einer meiner Kunden eine Projektposition zu besetzen, besprechen wir uns im ersten Schritt, welche fachlichen und persönlichen Anforderungen der ideale Kandidat mitbringen muss. Meine Recruiting-Kollegen und ich recherchieren anschließend, welche Spezialisten für dieses Projekt infrage kommen könnten. Für die Suche nach passenden Kandidaten ist der Hays-Expertenpool unsere erste Anlaufstelle: Er umfasst rund 300.000 Spezialisten, die auf der Suche nach neuen Karriereschritten sind. Wir treffen eine Vorauswahl, nehmen Kontakt zu den Freiberuflern auf und besprechen die Projektdetails mit ihnen. Manchmal kann der Kunde bereits nach einem persönlichen Vorstellungsgespräch eine Entscheidung treffen. Selbstverständlich sind die Ansprüche von Kunden und Spezialisten jedoch sehr individuell, und so kann nicht immer unmittelbar eine Entscheidung getroffen werden. Dann ist es meine Aufgabe so zu vermitteln, dass beide Seiten zufrieden sind. Bringe ich das Unternehmen und den passenden Spezialisten erfolgreich zusammen, fühlt sich das an wie der Zieleinlauf bei einem sportlichen Event! Zu wissen, dass meine Arbeit dazu führt, dass ein Unternehmen ein Projekt erfolgreich vorantreiben kann, gibt mir einfach ein gutes Gefühl.

Wenn ich meinen eigenen Berufsweg betrachte, finde ich, alles richtig gemacht zu haben. Ich kann hier - genauso wie in meinem Sportstudium - meinen sportlichen Ehrgeiz und meine Ergebnisorientierung unter Beweis stellen: Seit ich als Account Manager bei Hays eingestiegen bin, arbeite ich mit Zielvorgaben, die es zu erreichen gilt. Das kenne ich so auch aus dem Sport. Mich motivieren diese Ziele, da ich mit deren Erreichung meinen Erfolg aktiv beeinflussen kann. Zwischenzeitlich wurde ich zum Key Account Manager befördert, und aktuell arbeite ich als Mentor selbstständig neue Mitarbeiter ein. Mein nächstes Ziel ist es, Teamleiter zu werden und mein eigenes Team aufzubauen.

Absolventen, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen, möchte ich raten, euch vor dem Anfertigen der Bewerbungsunterlagen umfassend zu informieren. Macht euch Gedanken darüber, welche Interessen und Fähigkeiten ihr habt und in welchen Aufgabenbereichen ihr diese anwenden und einbringen könnt. So bin ich vom Sportstudium zum Vertrieb gekommen, was auf den ersten Blick vielleicht nicht naheliegend erscheint. Bei Hays ist es nicht entscheidend, aus welchem Studiengang man kommt, sondern dass man die erforderlichen persönlichen und sozialen Kompetenzen für die Tätigkeit mitund einbringt. Dann kann man sich schnell weiterentwickeln.

Autor / Werdegang
Autor des Erfahrungsberichtes: Sebastian Dotzauer von Hays
Sebastian Dotzauer

Mein Name ist Sebastian und ich habe Sportwissenschaften studiert. Nach meinem Studium bin ich als Account Manager bei Hays eingestiegen. Ich unterstütze zahlreiche Unternehmen bei der Rekrutierung freiberuflicher Spezialisten. Wie Sport und eine Tätigkeit im Key Account Management beim führenden spezialisierten Personaldienstleister zusammenpassen? Das erfahrt ihr in meinem Bericht.

Beginne deine Karriere bei Hays - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei