Suche in 30570 Angeboten

Firmeninfo

EPCOS OHG - Österreich
Siemensstraße 43
8530 Deutschlandsberg
Human Resources
Tel.: +43 3462 800000

EPCOS bei FacebookEPCOS bei TwitterEPCOS bei XingEPCOS bei YouTubeEPCOS bei Twitter

Firmengeschichte von EPCOS

TDK und EPCOS
Spitzenleistung in der Elektronik
2.Bild zur Firmengeschichte von EPCOS
EPCOS ist 1999 aus dem 1989 von Siemens und Matsushita gegründeten Joint Venture Siemens Matsushita Components hervorgegangen. Seit Oktober 2009 ist EPCOS mit dem Bauelementegeschäft von TDK in der neuen Gesellschaft TDK-EPC Corporation zusammengeschlossen. TDK-EPC vertreibt seine Produkte unter den Produktmarken TDK und EPCOS.

Spitzenleistung in der Elektronik
TDK-EPC entwickelt, fertigt und vertreibtelektronische Bauelemente, Module und Systeme. Zu dem Produktspektrum gehören Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Bauelemente wie Surface EPCOS Acoustic Wave (SAW) Filterprodukte und Module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren. Mit diesem Portfolio bietet TDK-EPC ein breitgefächertes Angebot an hervorragenden Produkten und Lösungen aus einer Hand und konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, der Industrie- und der Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika.
Automobil-Elektronik
4.Bild zur Firmengeschichte von EPCOS
Viele Bauelemente und Lösungen von TDK-EPC sind für Geräte und Systeme der Automobil-Elektronik unverzichtbar. Getrieben wird das Geschäft vor allem von den steigenden Marktansprüchen bei Sicherheit und Komfort sowie insbesondere bei der Energieeffizienz von Fahrzeugen. Weder Motormanagement noch Heizungs- und Klimaanlagen, funkgesteuerte Schließ- und Alarmanlagen oder Xenon-Scheinwerfer sind ohne Elektronik möglich. Auch Lenkung und Bremssystem werden zunehmend elektronisch betätigt, zumindest aber unterstützt.

Information und Kommunikation
6.Bild zur Firmengeschichte von EPCOS
Elektronische Bauelemente werden sowohl in Internet-Zugangstechnologien als auch in Festnetztelefonen eingesetzt. Der größte Anwendungsbereich ist jedoch der Mobilfunk. Die kontinuierliche Marktdurchdringung, insbesondere im asiatischen Wirtschaftsraum, sowie das zunehmende Ersatzgeschäft bleiben wichtige Wachstumstreiber. Mit miniaturisierten SAW-Filtern und integrierten Hochfrequenz-Modulen etwa entsprechen wir den Anforderungen dieser Branche: Miniaturisierung und Kostensenkung.

Industrie-Elektronik
8.Bild zur Firmengeschichte von EPCOS
Unsere Innovationen geben der Industrie-Elektronik wichtige Impulse. So vielfältig wie die Betätigungsfelder der weltweiten Industriekunden sind auch die Produktfamilien, die wir für sie entwickelt haben. Der Trend in der Industrie geht hinzu höherer Energieeinsparung, Flexibilität, Sicherheit und Produktivität sowie zu höherer Automatisierung und vernetzten Produktionseinheiten. Und die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energiequellen hat zur Folge, dass immer mehr Elektronik für die Generatoren- und Regeltechnik benötigt wird.

Konsum-Elektronik
10.Bild zur Firmengeschichte von EPCOS
Zur Konsum-Elektronik gehören die moderne Multimedia-Welt ebenso wie energiesparende, bedienfreundliche Hausgeräte. EPCOS Digitalisierung, Vernetzung und das Zusammenwachsen aktueller Multimedia-Technologien prägen die Arbeitswelt und das private Umfeld. Es sind also immer umfangreichere und differenziertere Leistungsmerkmale, die auf immer kleinerem Raum unterzubringen sind. Ohne unser innovatives Produktangebot wäre es unmöglich, diese multifunktionalen, interaktiven Geräte kostengünstig herzustellen.





Beginne deine Karriere bei EPCOS - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei