Suche in 30611 Angeboten

Firmeninfo

DZ Bank AG
Platz der Republik
60325 Frankfurt am Main
Personalverantwortlich bei DZ Bank
Personalentwicklung
Frau Mira Sagan
Tel.: 069 / 7447 -991 84

DZ Bank bei FacebookDZ Bank bei TwitterDZ Bank bei XingDZ Bank bei YouTubeDZ Bank bei Twitter

Firmengeschichte von DZ Bank

Ergreifen Sie die Initiative für Ihre Karriere bei der DZ BANK!
Firmengeschichte von DZ Bank
Die DZ Bank erzählt ihre Geschichte
Die Wurzeln der DZ BANK reichen bis ins Jahr 1883 zurück. ...
... Damals schufen sich die hessischen Darlehnskassenvereine mit der Landwirtschaftlichen Genossenschaftsbank, Darmstadt, eine eigene regionale Zentralbank. Das Institut, das als Aktiengesellschaft gegründet wurde, sorgte für einen Liquiditätsausgleich unter den ländlichen Kreditgenossenschaften. Nachfolger der Landwirtschaftlichen Genossenschaftsbank wurde 1913 die Landesbauernkasse Rhein-Main-Neckar, Frankfurt am Main. Neben der Landesbauernkasse Rhein-Main-Neckar entstanden im Südwesten Deutschlands um bzw. nach der Jahrhundertwende weitere regionale Zentralgenossenschaftsbanken.
Parallel zur Gründung der Landwirtschaftlichen Genossenschaftsbank wurde auf Initiative des preußischen Finanzministers Johannes Miquel 1895 die Preußische Zentralgenossenschaftskasse, Berlin (Preußenkasse) als Anstalt des öffentlichen Rechts errichtet. Die Preußenkasse war Zentralinstitut für zahlreiche regionale genossenschaftliche Zentralbanken, die bis dahin im Südosten und Osten, in der Mitte und im Norden Deutschlands entstanden waren. Die neue Bank ermöglichte diesen regionalen Verbandskassen, überschüssige Liquidität gegen angemessene Zinsen anzulegen bzw. zusätzliche Mittel zu mäßigen Zinsen zu beschaffen. Mit der Ausdehnung ihres Geschäftsgebietes erfolge 1932 eine Umbenennung in Deutsche Zentralgenossenschaftskasse (Deutschlandkasse) mit Sitz im Osten von Berlin. Das Institut wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in Frankfurt am Main als Deutsche Genossenschaftskasse (DGK) neu errichtet und 1975 in DG Bank Deutsche Genossenschaftsbank umbenannt.

In den 1980er Jahren verschmolz die DG Bank mit verschiedenen regionalen Zentralbanken. Auch die verschiedenen Zentralgenossenschaftsbanken im Südwesten Deutschlands und in Frankfurt fusionierten zwischen 1970 und 1978 u.a. zur Südwestdeutschen Genossenschafts-Zentralbank, Frankfurt (SGZ-Bank) und zur GZB-Bank Genossenschaftliche Zentralbank, Stuttgart.

Die DG Bank wurde 1998 auf Grundlage des DG Bank-Umwandlungsgesetzes privatisiert und in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die SGZ-Bank und die GZB-Bank fusionierten 2000 zur GZ-Bank, Frankfurt/Stuttgart. Ein Jahr später, 2001, fusionierte die DG Bank mit der GZ-Bank zur DZ BANK, die am 1. August 2016 mit der WGZ BANK zum Spitzeninstitut der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und Zentralbank für alle rund 1.000 Volksbank Raiffeisenbanken fusionierte.









Beginne deine Karriere bei DZ Bank - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei