Suche in 30112 Angeboten

Firmeninfo

Dachser SE
Thomas-Dachser-Straße 2
87439 Kempten
Corporate Human Resources
Frau Sarah Czrony
Tel.: 0831 / 5916 -1541
Fax: 0831 / 5916 -81541
Dachser bei FacebookDachser bei TwitterDachser bei XingDachser bei YouTubeDachser bei Twitter

Firmengeschichte von Dachser

Karriere bei DACHSER
Firmengeschichte von Dachser
Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten zählt zu den führenden Logistikdienstleistern Europas.
In Deutschland ist DACHSER Marktführer im Stückgutverkehr und Nummer vier im gesamten Logistikmarkt.
Auch in Europa belegt das Unternehmen in Stückgutmarkt den ersten Rang. DACHSER zählt ebenfalls zu den führenden Spezialisten für Lebensmittel- Logistik in Deutschland und steht für höchste Qualitätsansprüche in der Beschaffung und Distribution für Handel und Industrie. Imageuntersuchungen über Unternehmen in Transport und Logistik weisen DACHSER regelmäßig als eine der besten Firmen der Branche aus.
Geschäftsfeldübergreifende Dienstleistungen wie die Kontraktlogistik und Beratung sowie branchenspezifische Lösungen für die chemische Industrie und die DIY-Branche komplettieren das Angebot. Das Rückgrat des Familienunternehmens bildet ein eng geflochtenes Netz aus 471 eigenen Betriebsstätten, das im Jahr 2013 69,6 Millionen Sendungen bewegte. Das Kundenportfolio reicht von weltweit tätigen Konzernen bis zu kleineren mittelständischen Firmen aller Branchen.

Das Geschäftsjahr 2013 schloss DACHSER mit neuen Höchstwerten bei Umsatz- und Mitarbeiterzahlen ab. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte das Familienunternehmen seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2013 auf 4,99 Milliarden Euro. 24.900 Mitarbeiter sind für DACHSER im Einsatz.
3.Bild zur Firmengeschichte von Dachser
Eine Vorreiterrolle bestreitet DACHSER seit den 1990er-Jahren im Bereich der Informationslogistik. Das Unternehmen verfügt über ein heute weltweit einzigartiges IT-Kernsystem, das Transport- und Warehouse-Management- Systeme vernetzt und dadurch Schnittstellenprobleme verhindert. Die selbstentwickelten IT-Anwendungen und die Einbindung moderner Kommunikationstechnologien stellen das Fundament für die Steuerung und Kontrolle des Warenflusses dar. Für den Kunden entsteht durch die transparente und lückenlose Überwachung aller Logistik-Prozesse ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Die Basis für dieses Tracking and Tracing bildet der NVE-Barcode zur Identifikation von Packstücken. Dieser Barcode, der 1993 von DACHSER eingeführt wurde, hat sich in der Logistikbranche als offenes, eindeutiges Identifikationssystem etabliert und wird heute weltweit genutzt. Gegründet wurde das Unternehmen 1930 in Kempten von Thomas DACHSER. Im Laufe des 20. Jh. entwickelte sich die Firma von der führenden Allgäuer Spedition 2 zu einem weltweit agierenden Logistikdienstleister. Heute vertritt Bernhard Simon, ein Enkel des Gründers, als Sprecher der fünfköpfigen Geschäftsführung auch die Interessen der Inhaberfamilien. Um seine globale Präsenz weiter auszubauen, hat DACHSER für alle Geschäftsfelder klare Wachstumsstrategien definiert. In den Ausbau der Infrastruktur investiert das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren insgesamt 1,3 Mrd. Euro.

HISTORIE TABELLARISCH
6.Bild zur Firmengeschichte von Dachser
1930 - Gründung des Unternehmens

1934 - Aufbau von ersten Niederlassungen in Deutschland

1967 - Definition des Produkts Garantieverkehr

1971 - Entwicklung der Wechselbrücke sowie Umstellung des gesamten Fuhrparks - ein für die gesamte Branche richtungsweisender Schritt

1980 - Aufbau und Entwicklung eigener IT-Anwendungen und Einbindung moderner Kommunikationstechnologien

1982 - Start von DACHSER Food Logistics als spezialisiertes Angebot mit separatem Produktionssystem

1990 - DACHSER als Auslöser einer Barcode-Standardisierung der gesamten Branche durch die erste Nutzung des weltweit offenen EAN-128-Nummernsystems

1999 - Erweiterung des Netzwerks in Europa und Nordafrika durch Kauf und Integration des französischen Logistik-Dienstleisters GRAVELEAU

2003 - Einführung der standardisierten entargo-Produktpalette in Europa

2006 - Eröffnung des 1. Gefahrgutlagers nach Seveso-II-Standard in Ungarn

2009 - Umbenennung von Graveleau in DACHSER

2013 - Erwerb des spanischen Logistikdienstleisters Azkar, dem größten Logistikunternehmen auf der Iberischen Halbinsel und Marktführer im industriellen Stückgutsegment in Spanien und Übernahme der spanischen Luftund Seefrachtspedition Transunion S.A.

2015 - Umwandlung der DACHSER GmbH & Co. KG in die DACHSER SE







Beginne deine Karriere bei Dachser - wir freuen uns auf dich!

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei