Suche in 30418 Angeboten
Content Banner

Die vier Phasen im Trainee Programm

Im Großen und Ganzen gibt es drei bis vier Phasen während eines Trainee Programms

Orientierungs-
Phase

Pfeil - Rubrik Trainee Programm
Station 1
6 Monate
Fachbereich A
*Training & Weiterbildungsmaßnahmen
*Mentoring & Networking
Qualifizierungs-
Phase

Pfeil - Rubrik Trainee Programm
Station 2
6 Monate
Bereich B
*Training & Weiterbildungsmaßnahmen
*Mentoring & Networking
ggf. Auslands-
Einsatz

Pfeil - Rubrik Trainee Programm
Station 3
6 Monate
Fachbereich A (ggf. Ausland)
*Training & Weiterbildungsmaßnahmen
*Mentoring & Networking
Spezialisierungs-
Phase

Pfeil - Rubrik Trainee Programm
Station 4
6 Monate
Bereich C
Abschlussgespräch & Zielposition
*Training & Weiterbildungsmaßnahmen
*Mentoring & Networking

Die vier Phasen eines Trainee Programms

Allen Trainee Programmen gemeinsam, ist die Verteilung der Ausbildungszeit auf mehrere Stationen und Arbeitsbereiche. In der Regel dauern die jeweiligen Abschnitte von mehreren Wochen bis zu mehrere Monate. Früher mussten alle Trainees auch alle Stationen durchlaufen, unabhängig davon, wo sie später fest arbeiten würden. Moderne Trainee Programme sind sehr viel individueller gestaltet - im Hinblick auf den späteren Berufswunsch und auf fachliche und persönliche Ziele. Häufig hast du bei dem Ablauf des Programms ein Mitspracherecht und kannst so erheblichen Einfluss auf die wählbaren Stationen nehmen. Viele Unternehmen stellen dir für deine Zeit als Trainee einen erfahrenen Mentor an die Seite, der dich nicht nur in fachlicher Hinsicht, sondern auch bei deiner persönlichen Entwicklung, während des kompletten Programms, unterstützt. Fast alle Trainee Programme beginnen mit einer 2-6-wöchigen Orientierungsphase, auch Initial Training genannt. In dieser Zeit bekommst du intensive Schulungen über Märkte und Produkte und lernst das Unternehmen und die Strukturen kennen. Dann beginnt die so genannte Qualifizierungsphase mit der ersten und gegeben falls zweiten Stationen, hier solltest du dir das notwendige Know-how über Theorie und Praxis aneignen. Ab dann wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit eigenverantwortliche Projekte betreuen und eigene Aufgaben bewältigen. In der Qualifizierungsphase wird besonders darauf geachtet wie du deine Fähigkeiten im Bereich Kommunikation und Teamarbeit in den einzelnen Abteilungen einsetzt. › Wie kommunizierst du mit den Mitarbeitern?
› Wie verhältst du dich in der Abteilung?
› Hast du dich engagiert ein internes Netzwerk aufzubauen, um beispielsweise produktiver arbeiten zu können? Wenn im Trainee Programm ein Auslandsaufenthalt vorgesehen ist, folgt dieser meistens im Anschluss an die Qualifizierungsphase. Viele Trainees kommen begeistert von ihren befristeten Aufenthalten zurück. Die Zeit im Ausland wie zum Beispiel in New York, London oder Singapur, empfinden viele im direkten und übertragenen Sinn als »Horizonterweiterung«. Zurück im Heimatland beginnt dann ein Ausbildungsabschnitt, der sich als Spezialisierungsphase bezeichnen lässt. In den vergangenen Monaten konnten eigene Stärken kennengelernt werden und es sollte sich herauskristallisieren, welche Arbeitsbereiche und Stationen dir liegen. Oft geht es zurück in den favorisierten Bereich. Hier darfst du nun allein- oder mitverantwortlich in Projekten arbeiten. In der Regel zeichnet sich in dieser Zeit ab, wo du nach dem Programm fest arbeiten könntest.

Berufsstart präsentiert die vier Phasen eines Traineeprogramm

Schnell und einfach nach oben gelangen - Berufsstart - deine Jobbörse - hilft dir dabei